Print Friendly, PDF & Email

Sicherheitskleidung gehört in den Fahrgast- und nicht in den Kofferraum

(djd/pt). In anderen Ländern gehört die Warnweste schon länger zur obligatorischen Kraftfahrzeugausstattung. Ab Juli 2014 gilt in Deutschland die Warnwestenpflicht auch für Pkw-Fahrer. Wer dann bei einer Fahrzeugkontrolle oder bei einer Autopanne "ohne" erwischt wird, dem droht künftig ein Verwarnungsgeld. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) weist darauf hin, dass die Weste im Falle einer Panne oder eines kleineren Unfalls bereits angelegt werden sollte, bevor der Fahrer sein Fahrzeug verlässt.

Print Friendly, PDF & Email

Die wichtigste Regel lautet: Ruhe bewahren

(dmd). Es kommt unerwartet und katapultiert die Insassen eines Autos unter Umständen innerhalb von Sekunden in eine hochgefährliche Situation. Die Rede ist von einer Reifenpanne. Hier die besten Tipps, wie man sie vermeidet und im Ernstfall so schnell und sicher wie möglich reagiert.

Print Friendly, PDF & Email

(dpp-AutoReporter). Frühling, Freiheit, Fahrgefühl: Dieses Trio hat die Motorradfahrer in diesem Jahr bereits jetzt im Griff. Damit der Start in die neue Saison ein voller Genuss ist, müssen Mensch und Maschine fit sein. Tipps von den TÜV SÜD-Experten.

Sonne anknipsen, Lederkombi anziehen, Maschine anlassen - wer bereits jetzt auf Tour geht, sollte ein anderes Trio vorziehen: Beleuchtung, Bremsen, Bowdenzüge. Der Technik-Check kommt vor der ersten Ausfahrt. Flüssigkeiten, Lenkung, Bremsen, Federung und die gründliche Reinigung stehen fest auf dem Pflegeprogramm fürs Bike. Kondition, Koordination, Konzentration - seltener auf der Agenda stehen die Fahrfähigkeit und die körperliche Fitness. Dazu Eberhard Lang von TÜV SÜD: „Auf sich selbst sollten Biker ebenso achten wie auf die Maschine und sich zum Beispiel mit Mountainbike-Touren oder speziellem Fitnesstraining für das sichere Fahrvergnügen in Form bringen und halten." Gerade in den ersten Wochen der Motorradsaison überschätzen sich viele Fahrer, weil das Gefühl für die Maschine noch fehlt.

Print Friendly, PDF & Email

(akz-o).  Ablenkung durch Musik wird zur alltäglichen Gefahr auf den Straßen: Immer mehr Fußgänger, Radfahrer und sogar Autofahrer tragen Kopfhörer. Dabei tauchen sie gedanklich ab und verfolgen nicht mehr aufmerksam die Verkehrssituation. Vor allem junge Menschen und Stadtbewohner sind davon betroffen: Laut Statistik sind sie für zwei Drittel aller Unfälle mit Stöpseln im Ohr verantwortlich. Knapp 90 Prozent solcher Unfälle ereignen sich in Städten – teilweise mit tödlichen Konsequenzen.

Print Friendly, PDF & Email

Oberursel (ots). Egal ob Geschlecht oder Alter - Vorurteile unter Autofahrern gibt es viele. Sind etwa Männer bessere Autofahrer als Frauen? Stimmt nicht, sagen sechs von zehn Autofahrern in Deutschland. Wenn es ums Alter geht, sehen neun von zehn Fahrern die Altersklassen zwischen 26 und 65 als die besten Fahrer an, wie eine aktuelle Umfrage des Kfz-Direktversicherers DA Direkt ergeben hat.
Die Mehrheit der Pkw-Fahrer ist der Meinung, dass Frauen und Männer gleich gut Auto fahren. Auch die Fahrkünste des eigenen Geschlechts werden von den meisten nicht überbewertet, denn nur jeweils 30 Prozent der Befragten halten das eigene Geschlecht für die besseren Autofahrer. Generell mangelt es den Deutschen nicht an Selbstbewusstsein, wenn es um das Können hinterm Steuer geht, denn neun von zehn Befragten meinen, dass sie selbst ein guter Autofahrer seien.

Print Friendly, PDF & Email

Worauf man beim Kauf eines neuen Drahtesels achten sollte

(dmd). Fahrrad ist nicht gleich Fahrrad. Immer mehr Modelle mit den unterschiedlichsten Eigenschaften stehen beim Kauf zur Wahl. Und verursachen bisweilen Qual. Denn so manch einer hat bei soviel Möglichkeiten keine Ahnung mehr, welches nun das Beste für seine persönlichen Zwecke, Gewohnheiten und Wünsche ist. Für mehr Durchblick hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Praxistipps für die richtige Wahl des Rades zusammengestellt.

Seite 8 von 67
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.