Freitag, 02 September 2016 12:11

Fraktion vor Ort: #DigitalLeben

Print Friendly, PDF & Email
Fraktion vor Ort: #DigitalLeben Foto: W. Reichenbächer

Diskussion und Information zur Digitalisierung auf dem Land

 

Büchen (LOZ). Die zunehmende Vernetzung verschiedener Lebensbereiche wird das Umfeld der Menschen in Deutschland nachdrücklich verändern. Doch wie wird sich das „Internet der Dinge“ konkret auf den Alltag im ländlichen Raum auswirken? Diese Frage soll am Donnerstag, 15. September, ab 18 Uhr im Büchener AWO-Haus, Friedegart-Belusa-Straße 14, bei der SPD Veranstaltungsreihe „Fraktion vor Ort“ geklärt werden.

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung von Unternehmen ist das „schnelle Netz“ längst Voraussetzung für den Erfolg der Wirtschaft einer Region. Auch die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ist in vielen Bereichen ohne eine Breitbandanbindung nur erschwert möglich. Aber wie überwinden wir die digitale Spaltung zwischen Stadt und Land, und wie können wir durch den digitalen Wandel profitieren, etwa bei Bildung, touristischen Angeboten oder bei der Kommunikation mit Behörden? Wie verhält es sich mit „Sicherheit im Netz"?

„Zentrales Anliegen sozialdemokratischer Digitalpolitik ist es deshalb, möglichst allen Menschen die Vorteile des Internets nutzbar zu machen. Es geht um Angebotsvielfalt, Freiheit, Rechte und Netzsicherheit. Gleichzeitig müssen wir die Chancen der Digitalisierung für Wachstum, Wohlstand und Arbeit nutzen“, so die Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer.

Für die SPD-Bundestagsfraktion seien diese Themen von zentraler Bedeutung. Sie fordert eine flächendeckende Breitband-Versorgung und mehr freies WLAN, um die Teilhabemöglichkeiten in Wirtschaft und Gesellschaft zu sichern.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr mit einer Begrüßung und Einführung durch Dr. Nina Scheer, MdB, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie. Ab 18.15 Uhr erfolgen Inputs und Diskussionen mit Lars Klingbeil, MdB, Sprecher der SPD-Fraktion im Ausschuss Digitale Agenda, Dr. Nina Scheer, Nico Lumma, Co-Vorsitzender D64 - Zentrum für digitalen Fortschritt e.V. gemeinsam mit den Gästen. Die Moderation übernimmt der SPD-Kreistagsabgeordnete Herzogtum Lauenburg, Fabian Harbrecht.

Letzte Änderung am Freitag, 02 September 2016 12:34
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.