Diese Seite drucken
Dienstag, 04 Oktober 2016 10:55

5. Marktsonntag auf Gut Segrahn

Ilsabe von Bülow freut sich auf Besucher beim 5. Marktsonntag. Sie stellt ihr beliebtes „Viehhaus-Design“ aus. Ilsabe von Bülow freut sich auf Besucher beim 5. Marktsonntag. Sie stellt ihr beliebtes „Viehhaus-Design“ aus. Foto: hfr

Gut Segrahn (LOZ). Die farbenfrohe Pracht des Oktobers ist auf Gut Segrahn erlebbar: Auf der idyllischen Anlage bietet Kulturmanagerin Ilsabe von Bülow beim nun schon fünften Marktsonntag regional-typische Vielfalt für Genießer. Am Sonntag, 9. Oktober, von 11 bis 17 Uhr erwartet die Besucher ein gehalt- und genussvolles Angebot auf dem Gutsgelände und im gemütlichen, barrierefreien, Viehhaus. Neu ist eine Mitmach-Malaktion für Kinder. Es gibt wie immer, freien Eintritt und freie Parkplätze.

Herbstmärkte haben derzeit Konjunktur. Doch im Landkreis bietet nur Gut Segrahn überwiegend regionale Produkte mit Anbietern, die fast alle im Herzogtum verwurzelt sind. Auf Stände mit außergewöhnlichen Angeboten können sich Besucher diesmal freuen. Schon traditionell ist die musikalische Umrahmung: Während des Marktsonntags hat die Bläsergruppe aus Gudow wieder einen Auftritt.

Als neue Anbieter begeisterte Ilsabe von Bülow für den Marktsonntag unter anderem das Spielwarenkontor und das Blumenparadies Gudow sowie Landau aus Mölln mit herbstlichen Dekorationen. Eine kreative Aktion für Kinder und Erwachsene gibt mit dem Keramikbemalen unter dem Motto: „paint your style“.

Was passt besser zum Herbst als hochwertige Wildspezialitäten aus den Wäldern im Herzogtum? Joachim von Bülow verwöhnt mit seinem Angebot und aus der Gutsküche überzeugt erneut ein reichhaltiges Kuchenangebot die Besucher, die die kulinarischen Seiten des Marktsonntags schätzen gelernt haben.

Doch es gibt noch so viel mehr: Das umfangreiche Sortiment des Viehhausdesigns von Ilsabe von Bülow sowie verschiedene Designer, die Kinder- und Puppenkleidung, Vintage, Schmuck aus Sophiental, Porzellanmalerei mit Wald- und Tiermotiven, Drechselarbeiten, Gürtel oder feine Wollwaren anbieten. Mitglieder des Hegerings aus Gudow informieren am Stand über das Leben in Wald und Flur. Wer die herbstliche Fülle aus dem Knick als leckeren Brotaufstrich liebt, wird auch wieder fündig und hochprozentige Spirituosen warten ebenfalls auf Verkostung.

Veranstalterin Ilsabe von Bülow, startete 2012 eine individuelle Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem KulturKontorRZ. „Wir planen gern außergewöhnliche Angebote im “Viehhaus“ auf Gut Segrahn, die die Fülle der regionalen Anbieter hervorhebt“, sagte Ilsabe von Bülow.

Der Eintritt ist kostenfrei. Parkplätze stehen ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Mehr Infos: www-gut-segrahn.de

Letzte Änderung am Dienstag, 04 Oktober 2016 11:13