Start des neuen E-Petitionsportals

hfr bundestag kw 36-12


Berlin (LOZ). Am Sonntag, 9. September, wird der Bundestagspräsident, Dr. Norbert Lammert, anlässlich des Tages der Ein-und Ausblicke um 15.15 Uhr offiziell den Startschuss für das neue Internetportal des Petitionsausschusses geben.

Das neue System des Petitionsportals erleichtert es den Nutzern, sich barrierefrei am Politikgeschehen zu beteiligen – dabei soll der stärkere Fokus auf die Diskussionsforen ermöglichen, den Diskurs wichtiger und aktueller Themen aktiv mitzugestalten.

Die Möglichkeit, Petitionen im Internet zu veröffentlichen und online zu unterstützen, erlaubt es den Bürgerinnen und Bürgern sich gemeinsam für ein Anliegen stark zu machen. Diese Möglichkeit wird genutzt, die Zahlen sprechen für sich: Mit 1,3 Millionen registrierten Nutzern , 250.000 verfassten Diskussionsbeiträgen und etwa 50 Millionen Klicks im Jahr ist das Internetportal ein fester Bestandteil in der Arbeit des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages.

Am "Tag der Ein- und Ausblicke 2012" öffnet der Bundestag seine Pforten für die Öffentlichkeit. Dabei besteht die Gelegenheit, mit Abgeordneten zu sprechen und sich über parlamentarische Abläufe und die Arbeit der Bundestagsverwaltung zu informieren.

Eine Anmeldung für den Besuch des "Tags der Ein- und Ausblicke" von 9 bis 20 Uhr ist nicht erforderlich (letzter Einlass 19 Uhr). Der Eintritt ist kostenfrei. 

Das vollständige Programm finden Sie unter:

http://www.bundestag.de/besuche/tea/programm/index.html

Letzte Änderung am Mittwoch, 12 September 2012 09:29

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.