Samstag, 10 März 2012 16:37

HSV zu Gast am Silberberg am 18. März

Das "Teufelsteam" des Düneberger SV will gewinnen

tba Teufelsteam

Das "Teufelsteam" des Düneberger SV. Foto: hfr

Geesthacht (LOZ/tba). Mit keinem geringeren Gegner als dem großen HSV bestreitet die neu gegründete 1.D Mädchen Mannschaft des Düneberger SV ihr erstes Testspiel. Anpfiff der Begegnung ist am 18. März 2012um 14.00 Uhr auf dem Sportplatz am Silberberg.

 Nach zwei Schnuppertrainingseinheiten zu Jahresbeginn, entschlossen sich acht fußballbegeisterte Mädchen zwischen 11 und 13 Jahren, als zweite Mädchenmannschaft dem Düneberger SV beizutreten. Bei jeweils 2 Trainingseinheiten pro Woche konnten sich die Mädels um Trainerin Melanie Sblewski inzwischen zu einem echten Team entwickeln. Unter dem Namen „das Teufelsteam“ fiebert die Mannschaft nun ihrem allerersten Spiel entgegen.

 „Das Nahziel unserer U 13 ist es, weitere Spielerinnen hinzuzugewinnen, um dann ab Sommer 2012 an den Meisterschaften des Hamburger Fußballverbandes teilzunehmen“, erklärte Trainerin Sblewski. Jedes Mädchen, das zwischen 2001 und 1999 geboren wurde und Interesse am Fußball hat, kann sich unter www.teufelsteam.de oder telefonisch unter 0176/20146676 informieren und so ein Teil der Mannschaft werden.

Ebenso hofft Sblewski „auf zahlreiche Zuschauer, vor allem aber auf junge Zuschauerinnen“, die dann ihr Team gegen den HSV lautstark anfeuern. Mit der neuen Mädchenmannschaft hat der DSV nun insgesamt 17 Jugendmannschaften und durch zahlreiche Zugänge, überwiegend in den jüngeren Jahrgängen, wächst die Anzahl stetig. Die Jahrgänge 2002, 2003 und 2004 sind bereits jetzt mit jeweils zwei Teams besetzt und auch bei den Kleinsten in der G- Jugend gibt es schon jetzt zwei Mannschaften.

 Ein weiterer Höhepunkt im Jugendfußball des DSV ist der am 1. Mai stattfindende Silberberg Cup. Bei Turnieren der F-Jugend am Vormittag sowie der E-Jugend am Nachmittag, haben bereits jetzt wieder zahlreiche Mannschaften aus Hamburg, Mecklenburg -Vorpommern und natürlich aus dem Geesthachter Umland ihre Zusage gegeben. Damit auch weiterhin gute Fußballer und Fußballerinnen beim DSV ausgebildet werden, setzt der Verein auf eine kontinuierliche Aus- und Weiterbildung der inzwischen 28 ehrenamtlich tätigen Jugendtrainer und Betreuer.

Letzte Änderung am Montag, 19 März 2012 13:38
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.