Donnerstag, 24 April 2014 14:31

Ein Friedhof erzählt Geschichte: Ein Rundgang über den Alten Friedhof in Geesthacht

Geesthacht (LOZ). „Der Alte Friedhof in Geesthacht ist ein Natur- und Kulturdenkmal von außerordentlicher Aussagekraft. Wir wollen ihn näher kennen lernen“, erklärte Diskussionsleiter Dr. William Boehart zum nächsten Treffen des VHS-Diskussionskreises am Nachmittag am Mittwoch, den 7. Mai um 15.15 Uhr. Treffpunkt für die Führung ist die Kapelle auf dem Alten Friedhof an der B-5. Referent für den Nachmittag ist der Heimathistoriker Helmut Knust, Vorsitzender des lokalen Geschichtsvereins.

Dr. Boehart: „Der Friedhof wurde 1879 als ‚Neuen Friedhof’ angelegt. 1888 errichtete man die Kapelle, so dass sich die Anlage in den Jahren danach zur bevorzugten Beerdigungsstätte der Geesthachter entwickelte. Seit der Einweihung des Waldfriedhofes am Ende des Zweiten Weltkrieges ist die Bedeutung des Alten Friedhofes zurückgegangen, seit Jahren werden keine neuen Grabstätten vergeben. Seit 1996 steht die Gesamtanlage unter Denkmalschutz. Heute gehört die innerstädtische Parkanlage zu den beliebten Zielen eines Spazierganges. Sie ist die grüne Lunge der Geesthachter Innenstadt. Helmut Knust wird bei dem Rundgang interessante Grabanlagen sowie Kriegsdenkmäler erläutern, die Geesthachter Geschichte veranschaulichen. Bedeutende Persönlichkeiten der Geesthachter Geschichte wie Prof. Dr. Johannes Ritter und Pastor Karl Nathus liegen auf dem Alten Friedhof beerdigt. Die Friedhofskapelle beherbergt eine Ausstellung zur Geesthachter Gedenksteine. Ich verspreche mir einen informativen Nachmittag“.

Führungsgebühr: 4 Euro
Treffpunkt: Kapelle auf dem Alten Friedhof an der B-5

Letzte Änderung am Donnerstag, 24 April 2014 15:11
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.