Mittwoch, 30 April 2014 15:05

Nina Stiewink neue Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Hohe Elbgeest

Dassendorf (LOZ). Drei von 26 Bewerberinnen für den Posten der hauptamtlichen Gleichstellungsbeautragten des Amtes Hohe Elbgeest haben sich dem Amtsausschuss in seiner ersten Sitzung in 2014 nichtöffentlich vorgestellt. Letztlich überzeugte die 47-jährige Nina Stiewink aus Hamburg-Bergedorf die Ausschussmitglieder, die sie für die Teilzeitstelle auswählten.

Im öffentlichen Sitzungsteil stimmten alle 25 Ausschussmitglieder für die neue Gleichstellungsbeauftragte Nina Stiewink. Sie bedankte sich für die Wahl und betonte: „Ich hatte bereits bei der Vorbereitung für die heutige Bewerbung viel Freude an dem Thema Gleichstellung und freue mich auf die künftige Zusammenarbeit mit Ihnen und dem Amt.“

Ab 1. Mai wird sich Nina Stiewink, die als selbständiger Coach in Hamburg-Bergedorf tätig ist, 19 Stunden pro Woche um die Fragen der Gleichstellung von Mann und Frau im Amt Hohe Elbgeest und den zehn amtsangehörigen Gemeinden widmen. Bis Juni 2013 war Irmtraud Edler ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte des Amtes und baute ein Netzwerk der Nachbarschaftshilfe in den Amtsgemeinden auf. Inzwischen ist die Aumühlerin SPD-Gemeindevertreterin in ihrem Wohnort und unterstützt dort den Aufbau eines Seniorenbeirats.

Letzte Änderung am Mittwoch, 30 April 2014 15:18
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.