Dienstag, 27 Mai 2014 18:32

Vorverkauf beginnt für die Bolschoi-Ballett Saison 2014/2015 live im Kino

Geesthacht (LOZ). Nach dem großen Erfolg der Opern-Übertragungen präsentiert das kleine Theater Schillerstrasse zusätzlich ab Oktober die Ballett-Saison aus dem Bolschoi-Theater Moskau. Mit sieben außergewöhnlichen Stücken, davon vier Live-Events und drei Aufzeichnungen, bringt das weltweit führende Ballettensemble eine spektakuläre, dynamische und prächtige Show des klassischen Tanzes in die Kinos.

Das Moskauer Bolschoi Ballett, eine der ältesten und traditionsreichsten Kompanien, blickt mittlerweile auf eine über 200-jährige Geschichte zurück. Seine Mischung aus fundierter Ausbildung, überragenden Talenten und populären klassischen Balletten verschaffte dem russischen Ensemble internationalen Ruhm. Am 28. Oktober 2011 wurde das 1776 erbaute Moskauer Bolschoi Theater, die Heimat der Kompanie, nach jahrelanger grundlegender Renovierung und Restaurierung wiedereröffnet. Ob zu Hause in Moskau oder auf Tournee: Das Bolschoi glänzt wieder mit phänomenalen Aufführungen!

TERMINE:

THE LEGEND OF LOVE – LIVE
Sonntag, 26. Oktober 2014, 16 Uhr
Musik: Arif Melikow, Choreografie: Juri Grigorowitsch

DIE TOCHTER DES PHARAO – Aufzeichnung
Sonntag 23. November 2014, 16 Uhr
Musik: Cesare Pugni, Choreografie: Pierre Lacotte

LA BAYADÈRE – Aufzeichnung
Sonntag 7. Dezember 2014, 16 Uhr
Musik: Ludwig Minkus, Choreografie: Juri Grigorowitsch

DER NUSSKNACKER – LIVE
Sonntag 21. Dezember 2014, 16 Uhr
Musik: Peter Tschaikowsky, Choreografie: Juri Grigorowitsch

SCHWANENSEE – LIVE
Sonntag 25. Januar 2015, 16 Uhr
Musik: Peter Tschaikowsky, Choreografie: Juri Grigorowitsch

ROMEO UND JULIA – Aufzeichnung
Sonntag 8. März 2015, 16 Uhr
Musik: Sergej Prokofjew, Choreografie: Juri Grigorowitsch

IWAN DER SCHRECKLICHE – LIVE
Sonntag 19. April 2015, 17 Uhr
Musik: Sergej Prokofjew, Choreografie: Juri Grigorowitsch

Der Vorverkauf beginnt am 31. Mai im kTS. Ab 12 Uhr haben zunächst diejenigen, die ein Abo für alle sieben Termine erwerben möchten, ein Vorkaufsrecht. Um 12.30 Uhr beginnt der freie Verkauf. Die Karten kosten 23 und 22 Euro für die Live-Übertragungen sowie 18 und 17 Euro für die Aufzeichnungen. Das Abo für alle sieben Termine kostet 123 bzw. 117 Euro. Außerdem gibt es Ermäßigungen für Kinder, Schüler und Studenten.

Letzte Änderung am Dienstag, 27 Mai 2014 18:53
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.