Donnerstag, 27 September 2012 14:10

Dies geht die Generation 60 plus an

Seniorenbeirat der Stadt wird neu gewählt und circa 8.300 Bürger sind zur Briefwahl aufgerufen

Seniorenbeirat

Der Vorsitzende des amtierenden Seniorenbeirats Klaus Radszuweit und Bürgermeister Dr. Volker Manow (v.l.) präsentieren die amtliche Bekantmachung zur Wahl. Foto: T. Bartel

 

Geesthacht (tba). Ende 1983 wurde in Geestacht zum ersten Mal ein Seniorenbeirat gewählt. Für die Generation 60 plus ist dieser Beirat eine wichtige Einrichtung, denn in allen Angelegenheiten, die ältere Bürger betreffen, hat diese Institution neben dem Antragsrecht in den Ausschüssen auch die Möglichkeit, gegenüber der Ratsversammlung beratende Stellungnahmen und Empfehlungen abzugeben. Der Seniorenbeirat muss in diesem Jahr satzungsgemäß neu gewählt werden.

Wahlberechtigt sind alle Geesthachter Bürger die 60 Jahre oder älter sind. Die Wahl ist am 12. Dezember.

Dem Seniorenbeirat gehören 17 Mitglieder an, die aus ihren Reihen einen Vorstand wählen. Die wahlberechtigten Senioren sind zunächst aufgerufen, bis zum 24. Oktober Wahlvorschläge beim Fachdienst Soziales der Stadtverwaltung einzureichen.

Zur Wahl vorgeschlagen werden können allerdings nur Bürger, die nicht der Ratsversammlung und deren Ausschüssen, der Stadtverwaltung, dem Vorstand von Parteien und von Wohlfahrtsverbänden auf Orts- oder Kreisebene angehören.

Alle wahlberechtigen Bürger erhalten bis spätestens Ende November diesen Jahres den Stimmzettel und einen Infobrief per Post. Gewählt wird dann per Briefwahlverfahren.

Die Stimmenauszählung erfolgt dann am 13. Dezember. Sollten sich allerdings nur 17 oder weniger Bewerber zur Wahl stellen, findet diese nicht statt. Dann ziehen die Nominierten nämlich automatisch in den Seniorenbeirat ein und das für die nächsten vier Jahre.

Letzte Änderung am Freitag, 05 Oktober 2012 18:04

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.