Diese Seite drucken
Freitag, 13 Juni 2014 15:00

Hundesport für kranke Kinder

Elbkantinchen wird zur Showbühne für Zwei- und Vierbeiner

 

Geesthacht (wre). Am 28. Juni geht es ab 15 Uhr sportlich am Elbkantinchen am Strandweg von Tesperhude zu. Der Agility-Hundesport-Verein Schwarzenbek wird Rallyeobedience und Agility zeigen. Alles für den guten Zweck. Denn mit der Aktion wird der Verein „Hilfe für das schwerkranke Kind“ aus Geesthacht unterstützt.

Die erste Vorsitzende des Hundesportvereins, Katja Mikus, freut sich schon auf die Veranstaltung. „Wir und die Kinder hatten im vergangenen Jahr viel Spaß“, sagt Mikus. Am 28. Juni werden dann nicht nur die Hundebesitzer mit ihren Hunden den Parcours meistern, auch die Kinder dürfen mitmachen. Der Verein hofft auf viele Zuschauer, um einmal zeigen zu können, wie man gemeinsam mit seinem Hund die Hürden nimmt.

Derzeit sucht der Verein noch dringend ein Übungsgelände. „Leider mussten wir die Fläche in Schwarzenbek an der Grabauer Straße räumen, weil dort vom Besitzer die Fläche selber genutzt werden sollte“, sagt Mikus. Aber auch nach zwei Jahren steht die Fläche noch leer. Fast wäre es gelungen eine Ersatzfläche zu beschaffen, „aber dann haben sich leider die Nachbarn beschwert“, erklärt Katja Mikus. Dabei geht es beim Training nicht unbedingt laut zu. Die Hunde sind unter Aufsicht, und bellen daher auch nicht ständig, wie befürchtet.

Wer dem Verein eine Fläche anbieten kann, sie sollte etwa 8.000 Quadratmeter groß sein, kann sich an die erste Vorsitzende unter der Telefonnummer 0173 / 24 61 592 oder per Email 1v@ahsv-schwarzenbek.de melden.

Weitere Infos zum Verein gibt es hier

Letzte Änderung am Freitag, 13 Juni 2014 15:17