Dienstag, 01 Juli 2014 17:00

Sinfonisch unterwegs in Zeit und (T)Raum

Geesthacht (LOZ). Alles klar für den ersten Auftritt des Bachorchesters Herzogtum Lauenburg im KulturSommer am Kanal und in Geesthacht: Die Alfred-Nobel-Schule am Neuen Krug 37-39 ist Gastgeber für das Konzert des erfahrenen Liebhaber-Ensembles am Sonnabend, 5. Juli, um 20 Uhr. Die 25 erfahrenen Amateurmusiker werden dann mit den Zuhörern „Sinfonisch unterwegs in Zeit und (T)Raum“ sein. Ihr Konzert in Geesthacht findet nicht – wie zuerst bekannt gegeben – in der Kirche St. Petri statt, es wurde in die Alfred-Nobel-Schule verlegt.

Das Orchester und der KulturSommer laden ein zu einem besonderen Streifzug durch Musik, die sich in ganz unterschiedlicher Weise mit dem Spannungsfeld zwischen Fantasie, Sehnsucht und Heimat auseinandersetzt. Zu hören sind die Sinfonie Nr. 63 „La Roxelane“ von Joseph Haydn, Ludwig van Beethovens Coriolan-Ouvertüre op. 62 und die Kantate „Die vier Menschenalter“ op. 31 von Franz Lachner, der zu Schuberts Freundeskreis gehörte.

Das Bachorchester wurde 1967 als Streicherensemble gegründet und vor einigen Jahren mit Bläsern verstärkt. Sein Repertoire umfasst mittelschwere sinfonische und konzertante Werke vom Barock bis zur Moderne. Die Musiker kommen aus dem Herzogtum Lauenburg, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern und proben unter der Leitung von Eugen Glaser-Riegler (Kankelau) regelmäßig in Ratzeburg. Sie treten dort noch einmal auf am Sonntag, 6. Juli, um 19 Uhr in der St.-Petri-Kirche am Barlachplatz 7.

Karten für beide Konzerte gibt es für jeweils 10 Euro (ermäßigt 6 Euro) an der Abendkasse, Reservierung ist möglich unter kuso2014@rzkultur.de.

Letzte Änderung am Dienstag, 01 Juli 2014 17:04
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.