Mittwoch, 23 Juli 2014 18:48

DRK-Ortsverein Gülzow feiert 100jähriges Bestehen mit Blutspendenaktion

Blutspenden der Blutgruppe 0 Rhesus Negativ werden zurzeit besonders dringend benötigt

 

Gülzow (LOZ). Eine Vielzahl von Patienten verdankt ihr Leben fremden Menschen, die ihr Blut freiwillig und uneigennützig spenden. Deshalb macht der DRK-Ortsverein in Gülzow aus Anlass seines 100jährigen Bestehens, das das ganze Jahr über gefeiert wird, schwerkranken Patienten in der Region ein besonderes Geburtstagsgeschenk und lädt am 31. Juli von 16 bis 19.30 Uhr zur Sommerblutspende ein.

Das Team vom DRK freut sich auf viele „Geburtstagsgäste“, die an diesem Tag mit einer Blutspende die Patientenversorgung mit lebensrettenden Blutpräparaten in der Region unterstützen. Die erste Blutspende-Aktion in Gülzow fand am 24. Juli 1960 statt, bisher wurden dort 109 Blutspendetermine durchgeführt, auf denen bisher 8.248 Spenden geleistet wurden. Eine tolle Gemeinschaftsleitung in der Region.

Jeder Spender an diesem Tag erhält neben dem Imbiss nach der Spende als Dankeschön für die sommerliche Blutspende auch ein Fahrradreparaturset. Denn jede Blutspende zur Ferienzeit hilft mit die Versorgung von schwerkranken und verletzten Mitbürgern in der Region über die Sommermonate zu sichern Jeden Tag benötigt der DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost in seinem Versorgungsgebiet 2.250 Blutspenden – 750 davon allein für die Region Hamburg und Schleswig-Holstein.

DRK-Blutspendetermin in Gülzow
31. Juli 2014, 16 bis 19.30 Uhr, Schule, Schlossstraße 7, 21483 Gülzow
Bitte zur Blutspende den Personalausweis bereit halten

Info:
Zurzeit werden Blutspenden der Blutgruppe 0 Rhesus Negativ besonders dringend gebraucht. Die Blutgruppe „0 Rhesus Negativ“ ist selten (6% im Bevölkerungsschnitt) und kann im Notfall auch Trägern anderer Blutgruppenmerkmale verabreicht werden, weil sie als „Universalblutgruppe“ gilt. Hier besteht ein deutlich höherer Bedarf. Die Notfallzentren benötigen diese Blutgruppen für akute Notfälle.

Letzte Änderung am Mittwoch, 23 Juli 2014 18:54
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.