Mittwoch, 17 September 2014 20:03

Das betreute Wohnen des ASB auf großer Fahrt mit der Stadt-Barkasse PIEP

Geesthacht (LOZ). Die Bewohner des Betreuten Wohnens des ASB sind mit der Stadt-Barkasse PIEP gen Lauenburg geschippert. Los ging die Fahrt um 14 Uhr. Bei strahlend blauem Himmel, war der Spaß vorprogrammiert. Es ging elbaufwärts vorbei am Pumpspeicherwerk Geesthacht, über Tesperhude bis nach Lauenburg in den Hafen. Unterwegs gab es viel zu sehen. So zum Beispiel Kormorane die sich am Ufer sonnten oder einen Elbfischer der seine Netze einholte.

Für das leibliche Wohl der Leichtmatrosen sorgte Jutta Fäsche mit selbstgemachten Sandwiches.

Die kleine Lara Heidemann hat sich an Bord pudelwohl gefühlt und wurde am Ende der Fahrt sogar in den Rang einer Rudergängerin versetzt. Sie bekam von Kapitän Hartwig Utecht eine Urkunde, welche sie mit stolz geschwellter Brust entgegen nahm.

Gegen 16.30 Uhr legte die PIEP wieder im Heimathafen Geesthacht an. Die zufriedenen aber erschöpften Gäste haben noch ein Foto machen lassen und wurden dann wieder nach Hause gebracht.Wolfgang Fäsche, der Organisator dieser Ausfahrt und Ansprechpartner im Betreuten Wohnen des ASB in Geesthacht zeigte sich sehr begeistert von dieser Tour und verspricht bei Zeiten diese gerne zu widerholen.

Betreutes Wohnen ist auch Leben in der Gemeinschaft
Besonders wichtig ist für viele ältere Menschen das Leben in einer Gemeinschaft. Jede ASB-Seniorenresidenz bietet deshalb genug Möglichkeiten für eine nette Unterhaltung mit den Nachbarn oder einen Nachmittagskaffee in vertrauter Runde. Auch weitere Angebote des ASB, wie zum Beispiel kleinere Ausflüge oder das Feiern gemeinsamer Feste, kommen dem Wunsch nach Gesellschaft und Aktivität entgegen.

Aufgabe der "PIEP" ist es, die Stadt Geesthacht maritim zu repräsentieren. Dazu zählen Gästefahrten mit Menschen die an der Region "Mittelelbe" interessiert sind. Die "PIEP" fährt die Gäste kostenfrei. Beteiligung am Aufwand ist jedoch willkommen und wird ausschließlich für den Erhalt und die Pflege der historischen Barkasse verwendet. Besatzung und Helfer der "PIEP" arbeiten ehrenamtlich für das Schiff. http://www.barkasse-piep.de/index.html

Letzte Änderung am Donnerstag, 18 September 2014 16:27
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.