Montag, 29 September 2014 17:24

Oberstadttreff baut Angebot für Kleinkinder und Senioren aus

Geesthacht (wre). „Wir wollen mit unseren Angeboten für Kleinkinder den Eltern mal Luft verschaffen, damit sie mal zum Beispiel zum Frisör gehen können, oder etwas freie Zeit für sich haben“, sagt Oberstadttreffleiter Thomas Vagedes. Dazu gibt es jetzt eine Kooperation mit dem Verein Aqua Sport, der auch die neue Seniorengruppe betreut. Bei allen Gruppen wird viel Wert auf Bewegung gelegt.

„Wir hatten ja schon immer eine Betreuung für Vorschulkinder, aber nun haben wir ein neues Konzept“, so Vagedes. „Wir wollen mit der Frühförderung auch die Eltern unterstützen. Die Kinder sollen sich bewegen. Jeder Bewegung fördert die Kinder, und hilft die Welt besser kennenzulernen“, sagt die sportliche Leiterin Marion Höll.

Das neue Angebot für Kinder zwischen 0 und 6 Jahren ist sehr vielfältig. Immer donnerstags gibt es für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren die „Elbfrösche“. Zwischen 9 und 12 Uhr steht in der offenen Gruppe spielen, laufen, balancieren, kugeln und einfach Spaß haben auf dem Programm. Dabei werden verschiedene Sportgeräte ausprobiert.
Ab 1. Oktober startet immer mittwochs von 10.45 bis 11.45 Uhr Cardiofit „MamBa“ für Mütter. In dem Angebot werden die Mütter nach der Geburt wieder fit gemacht. Mit dabei sind die Kinder, die mit in das Programm eingebunden werden. Der Kursus ist Zertifiziert, damit können die Kosten dann von der Krankenkasse übernommen werden.
Am 6. Oktober startet der Kursus „Babys aktiv in Bewegung“. Babys zwischen 6 und 12 Monaten werden in dem vom Olympischen Sportbund gestarteten Programm in der motorischen Entwicklung gefördert. Der Kursus läuft immer montags von 10.45 bis 11.45 Uhr.
Für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren findet ab 10. Oktober der Kursus „Pampers Aktiv“ immer am Freitag zwischen 10 und 11 Uhr statt. Dabei steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Es wird auch gesungen, geturnt und gelaufen. Dabei sollen auch die sozialen Fähigkeiten geschult werden.
Die Tanzzwerge treffen sich immer dienstags zwischen 15.30 und 16.15 Uhr. Die Kinder von 3 bis 5 Jahren lernen bei altersgerechter Musik ihre ersten Tanzschritte. So werden spielerisch Beweglichkeit und Musikalität gefördert.
Kinder ab 6 Jahren lernen bei „Just Dance“ immer dienstags von 16.30 bis 17.30 Uhr elegante und schwungvolle Bewegungen aus Ballett und modern Dance bis hin zu funkigen und coolen moves aus Jazz Dance und Hip Hop.

„Wir können feststellen, dass die Motorik der Kinder in den letzten Jahren nachgelassen hat“, sagt Marion Höll. Und dieses Defizit soll von den Kursen aufgefangen werden. „Mit den Kursen bieten wir etwas pädagogisch wertvolles an, nicht nur eine Aufbewahrung von Kindern“, ergänzt Thomas Vagedes. Die Eltern können sich auch bei den Kursen der Kinder im Café aufhalten, und einfach nur entspannen, oder sich auch mit anderen Eltern austauschen.

Aber auch die ältere Generation kommt nicht zu kurz. Die Reha-Sportgruppe „Gymnastik Vital 60+“ trainiert vor allem den Bewegungsapparat, aber auch die Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen steht auf dem Programm. Auch bei dieser Gruppe ist eine Abrechnung über die Krankenkasse möglich.

Bei allen Kursen können 10er Karten für 79 Euro erworben werden, die für alle Kurse gelten. Weitere Informationen zu den Kursen gibt es hier.

Letzte Änderung am Montag, 29 September 2014 19:32
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.