Freitag, 12 Dezember 2014 18:09

Unbekannte Baumsäger waren an der Elbuferstraße und im Binsenstieg aktiv

Stadt stellt Strafanzeige und sucht Zeugen

 

Geesthacht (LOZ). Wurden um die Jahreswende 2013/2014 am Elbuferwanderweg östlich des Feldherrenhügels unterhalb der Straße Kronsberg noch einige Bäume in der Krone gekappt, so wurden jüngst an gleicher Stelle nun ganze Bäume umgesägt. Entdeckt wurde das Ergebnis dieses verantwortungslosen Vorgehens durch städtische Mitarbeiter am Mittwoch, den 10. Dezember bei Kontrollfahrten. Eine an der Elbuferstraße stehende Weide wurde im Stamm so angesägt, dass von diesem Baum sogar eine Gefahr für den Straßenverkehr ausgehen kann. Andere Bäume sind nicht ganz umgefallen und halten sich noch an den Ästen umstehender Bäume. Auch diese können in dem parkartigen Areal Passanten gefährden, so dass die städtischen Mitarbeiter hier in den nächsten Tagen gezwungenermaßen aufräumen müssen.

Wieder stellt sich die Frage, wer dieses Vorgehen gegen neun Kiefern und ein Weide zu verantworten hat und welches Interesse dahinter steckt, hier den Baumbestand zu lichten. Die Stadt Geesthacht bittet daher wieder um die Mithilfe möglicher Zeugen, denen dort Personen aufgefallen sein könnten, die sich dort mit der Säge ausgetobt haben.

 

hfr Binsenstieg Rondell kw50-14

Foto: hfr

 

Eine etwas anders gelagerte Überraschung zeigte sich den gleichen Mitarbeitern der städtischen Betriebe im Binsenstieg, denn hier wurde eine städtische Kastanie, die im dortigen Rondell Anfang der 90iger Jahre gepflanzt wurde, von bisher Unbekannten in der Krone so kleingesägt, dass dieser Baum nun gefällt werden muss.

Auch in diesem Fall bittet die Stadt Geesthacht um die Mithilfe bei der Aufklärung, denn hier steht die Chancen, dass diese Arbeiten jemanden aufgefallen sind, besonders gut.

Die Stadt Geesthacht wird in beiden Fällen Strafanzeige gegen Unbekannt stellen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.