Sonntag, 21 Dezember 2014 16:51

Weihnachtskaffee mit Nina Scheer in Geesthacht

Geesthacht (LOZ). Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer hatte auch in diesem Jahr zu einem Weihnachtskaffeetrinken ins Geesthachter SPD-Büro am Markt 17 eingeladen. Unterstützt von der SPD-Fraktionsvorsitzenden Kathrin Wagner-Bockey und Marion Schumacher (SPD, Kreistag) hatte Nina Scheer für festlich geschmückte Tische, Kerzenlicht, viele Leckereien und heiße Getränke gesorgt. Wer keinen Kaffee mochte, konnte Glühwein oder leckeren Früchtepunsch zu Früchtebrot, „Kaltem Hund“ und Keksen trinken. Der gute Besuch sorgte für ein sehr volles SPD-Büro – knapp 30 Mitglieder und Gäste waren der Einladung gefolgt, darunter auch einige Schüler. Bis in den frühen Abend entwickelten sich an allen Tischen intensive Gespräche und ein nettes Klönen.

Nina Scheer berichtete im persönlichen Gespräch aus ihrer Abgeordnetentätigkeit zu Themen wie Fracking, Energiewende oder geplanten Initiativen beim Verbraucherschutz.

Seit einem Jahr ist Dr. Nina Scheer Bundestagsabgeordnete für die SPD im Kreis Lauenburg. Als ausgewiesene Energieexpertin arbeitet sie an einem der wichtigsten Projekte der SPD/CDU-Bundesregierung mit.

„Wir sind sehr froh, mit Nina Scheer wieder unmittelbar eine SPD-Abgeordnete in Berlin zu haben. Das hat sich schon positiv im ersten Jahr gezeigt. Ob beim Hochwasserschutz für Lauenburg oder bei der Positionierung zum Thema Fracking und Freihandelsabkommen – wir sind froh, eine so engagierte Abgeordnete in Berlin zu haben“, lobte Olaf Schulze, Geesthachter SPD-Vorsitzender seine Berliner Kollegin.

Für dieses Jahr war es der Weihnachtskaffee die letzte SPD-Veranstaltung in Geesthacht. Im nächsten Jahr geht es mit neuem Schwung weiter. 2015 feiert die SPD-Geesthacht ihren 125-jährigen Geburtstag.

Letzte Änderung am Sonntag, 21 Dezember 2014 17:06

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.