Dienstag, 13 Januar 2015 14:08

CDU: Deplatzierter Auftritt eines Bürgervorstehers beim Neujahrsempfang

Geesthacht (LOZ). Auf dem Neujahrsempfang hat Bürgervorsteher Samuel Bauer (SPD) mit politischen Äußerungen für erhebliche Verstimmungen bei der CDU gesorgt. „Bereits im Vorfeld seiner Rede verließ rund die Hälfte der Besucher den Ratssaal“, merkt der stellvertretender CDU-Fraktionschef Sven Minge an. Der „Besucherschwund“ wird aber wohl weniger an der bevorstehenden Rede des Bürgervorstehers gelegen haben, vielmehr waren viele Eltern ohnehin nur gekommen, um ihre Kindern beim Auftritt des Oberstadtchors zu sehen.

„Im Rahmen seiner Neujahrsansprache verirrte sich der ehemalige SPD-Fraktionschef in einem Feuerwerk politischer Bewertungen, zudem ließ er es sich nicht nehmen, laufende Verhandlungen mit einem Investor zu beenden“, so Minge.

„In seiner Rede war deutlich der Frust über fehlende SPD-Mehrheiten anzumerken. Einen derartig deplatzierten Auftritt eines Bürgervorstehers habe ich noch nicht erlebt“, ergänzt Sven Minge. Bauer habe nicht die Stadt repräsentiert, sondern für Sozialdemokratische Irrwege geworben. Er habe die Neutralität seines Amtes verletzt.

„Damit seine Ausführungen keine Gegenrede erfahren, hat Herr Bauer bewusst die Ratsversammlung umgangen. Herr Bauer scheint in seinem Amt noch nicht angekommen zu sein, stattdessen befindet er sich noch in der Rolle des SPD-Fraktionschefs“, stellt Minge fest.

Unterstützung erfährt Minge durch den CDU-Ortsvorsitzenden Michael Purwins, der ebenfalls den Auftritt von Samuel Bauer auf dem Neujahrsempfang verfolgte. „Herr Bauer hat versucht von dem eigenen Scherbenhaufen bei der Wohn-, Sozial- und Familienpolitik abzulenken. Wer sich auf die SPD verlässt, ist verlassen“, meint Purwins abschließend.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.