Freitag, 27 Februar 2015 19:08

Bezirksversammlung Bergedorf beschließt Antrag zur Reaktivierung der Bahnstrecke Bergedorf-Geesthacht

Bezirksversammlung Bergedorf beschließt Antrag zur Reaktivierung der Bahnstrecke Bergedorf-Geesthacht Foto: W. Reichenbächer

Bergedorf/Geesthacht (LOZ). Mit den Stimmen von GRÜNEN, CDU und LINKEN hat die Bezirksversammlung Bergedorf gestern einen Antrag zur Reaktivierung der Bahnstrecke Bergedorf-Geesthacht und zur Einrichtung einer modernen Niederflurbahn-Verbindung beschlossen.

Durch den von GRÜNEN und CDU eingebrachten Antrag werden Bezirksamt und Senat aufgefordert, zusammen mit den Nachbargemeinden in Schleswig-Holstein Machbarkeitsstudien für verschiedene Varianten zu erstellen: von einer einfachen Wiederinbetriebnahme bis zu einem Ausbau des Schienennetzes.

Die Fraktion B`90/ Die Grünen Geesthacht begrüßen die Entscheidung der Bezirksversammlung und unterstützen diesen Beschluss mit einem Antrag an die Ratsversammlung, die am 13. März tagen wird. In dem Antrag wird die NAH-SH aufgefordert, eine Machbarkeitsstudie für eine Schienenanbindung anzufertigen. Dabei sollen auch das Bezirksamt Bergedorf und die Nachbargemeinden mit einbezogen werden.

Dazu Fraktionsvorsitzender Ali Demirhan: "Geesthacht ist mit etwa 30.000 Einwohnern nach wie vor die einzige Stadt dieser Größe in Schleswig-Holstein ohne Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Die Schienenanbindung wird zukünftig als Standortfaktor für Wirtschaft und Bewohner noch wichtiger werden. Wir brauchen die Schienenanbindung, damit wir von der Metropolregion Hamburg nicht abgekoppelt werden."

Im neuen Verkehrsentwicklungsplan für Geesthacht wird die Prüfung einer Stadtbahnvariante empfohlen. Dieses System könnte viele mögliche Verkehrsprobleme lösen. In vielen Städten Europas hat sich das Stadtbahnsystem mit wirklich gutem Erfolg etabliert. Die Lärmproblematik ist für den Raum Geesthacht-Bergedorf von großer Bedeutung. Es werden daher lärmarme Fahrzeuge benötigt, ergänzen die Grünen ihren Antrag.

Auch die CDU startet einen neuen Anlauf für eine Bahnanbindung, und will auf der Ratsversammlung einen entsprechenden Antrag einbringen.

Letzte Änderung am Freitag, 27 Februar 2015 19:22
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.