Donnerstag, 26 März 2015 09:30

Überwältigendes Votum für Olaf Schulze

Überwältigendes Votum für Olaf Schulze Foto: W. Reichenbächer

Geesthacht (LOZ). Die erste Hürde ist genommen. Mit einem überwältigenden Vertrauensvotum hat die SPD Geesthacht Olaf Schulze (47) als Bürgermeisterkandidaten nominiert. Auf einer sehr gut besuchten Versammlung votierten 41 anwesende SPD-Mitglieder bei einer Enthaltung für den Vorschlag der Findungskommission.

Unter dem Motto "Olaf Schulze - der richtige Kandidat zur richtigen Zeit am richtigen Ort" hatte Petra Burmeister (SPD) für die Findungskommission den Kandidatenvorschlag begründet. Danach stellte Olaf Schulze sich und erste Ideen zur Amtsführung in einer sehr persönlichen Rede vor. "Mein Ziel ist, die Zusammenarbeit und das Zusammenwirken von Politik und Verwaltung wieder zu verbessern. Dazu ist es notwendig, als Bürgermeister Richtung und Ziele vorzugeben. Ich möchte an die Tradition erfolgreicher SPD-Bürgermeister in dieser Stadt anknüpfen. Das werde ich aber nicht im stillen Kämmerlein tun, sondern alle einladen, mitzuwirken. Meine Erfahrungen als wirtschaftspolitischer Sprecher und meine Verbindungen im Land und nach Hamburg werde ich ebenfalls gewinnbringend für die Stadt einbringen können. Für mich ist die Kandidatur eine Herzensangelegenheit. Ich werde sie mit großem Engagement wahrnehmen. Dies verspreche ich auch für eine hoffentlich mögliche Bürgermeisteramtszeit."

Zu den ersten Gratulanten nach der Nominierung gehörten Bürgervorsteher Samuel Bauer, Alt-Bürgermeister Peter Walter, die extra aus Berlin angereiste SPD-Bundestagsabgeordnete Nina Scheer und die SPD-Fraktionsvorsitzende Kathrin Wagner-Bockey.

"Wir starten mit viel Zustimmung und Rückenwind in die nächsten Monate. Unser Kandidat ist gut. Wir erhalten sehr viel Zuspruch für Olafs Kandidatur. Das ermutigt uns für die nächsten Monaten“, zog Hans-Werner Madaus, amtierender SPD-Vorsitzender ein positives Fazit am Dienstagabend.

Letzte Änderung am Donnerstag, 26 März 2015 09:35

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.