Diese Seite drucken
Mittwoch, 08 April 2015 13:25

Der erste Spargel ist da

Die Spargelherzogin Alyssa I. eröffnete heute die Spargelsaison. Die Spargelherzogin Alyssa I. eröffnete heute die Spargelsaison. Foto: W. Reichenbächer

Worth (wre). Für alle Spargelfans gibt es eine gute Nachricht. Heute wurde die Saison offiziell eröffnet. Auch wenn es noch etwas kalt ist, und die Ernte noch nicht richtig anlaufen kann, konnte heute die Spargelherzogin Alyssa I. den ersten Spargel stechen. Der Saisonauftakt wurde auf dem Hof der Familie Schultz in Worth gefeiert. Vertreter aus Politik und Wirtschaft ließen es sich nicht nehmen, bei der Ernte der ersten Stangen dabei zu sein.

„Die Erntemengen sind noch sehr übersichtlich, wir hoffen aber, in den nächsten ein bis zwei Wochen richtig loslegen zu können“, erklärt Spargelbauer Stefan Schultz. Seit 1987 baut die Familie auf rund 55 Hektar Spargel an. „Mein Steckenpferd ist die Spargelverfrühung“, sagt Schultz. So konnte heute der früheste offizielle Anstich im Herzogtum gefeiert werden. Im vergangenen Jahr war der Spargel zwar schon schneller, aber da musste der Anstich ausfallen, da die Ernte bereits vorzeitig im vollen Gange war.

„Im Herzogtum Lauenburg haben wir das größte Spargelanbaugebiet in Schleswig-Holstein“, erklärte der Vorsitzende der Lauenburgischen Spargelanbauern Andreas Löding. Rund ein Viertel der Anbaufläche liegt im Herzogtum. „Wir haben auch das einzige Anbaugebiet, in dem es eine Spargelherzogin gibt“, ergänzt Löding stolz. Auch er rechnet damit, dass das „essbare Elfenbein“ in den nächsten zwei Wochen deutlich weiter sein wird.

Löding ging auch darauf ein, dass es beim Spargel besonders auf die Frische ankommen würde. „90 Prozent des edlen Gemüses werden daher auch direkt vermarktet“, so Löding. Der Bundesdurchschnitt liegt bei rund 50 Prozent. „Die einheimische Bevölkerung kauft den einheimischen Spargel“, bringt es Andreas Löding auf den Punkt.

Auch für den Tourismus hat der Spargel eine Bedeutung, wie Günter Schmidt als Geschäftsführer der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH betont. „Spargel ist ein tolles Produkt, das für unsere Region steht. Er ist ein toller Imageträger für das Herzogtum“, so Schmidt.

Nach den Eröffnungsreden wurde dann von Alyssa I. unter „Aufsicht“ von vielen Pressevertretern und Kamerateams der offizielle Spargelanstich vorgenommen. Von der Qualität des Spargels konnte sich dann bei einer Suppe überzeugt werden, „nach dem Rezept meiner Mutter“, so Stefan Schultz.

Wer jetzt Appetit auf Spargel bekommen hat, hier ist das Lieblingsrezept der Spargelherzogin:

Spargel mit Avocadosauce

Zutaten für 4 Personen: 2 kg weißen Spargel, Salz, 100 g reife Avocado, 1 Knoblauchzehe, ca. 10 g Butter, 100 ml frischer Orangensaft, 200 g Frischkäse, Pfeffer, 1 Prise Zucker, ~ Zitrone

Zubereitung: 1. Den Spargel von oben nach unten dünn schälen und die holzigen Enden entfernen. Spargel abspülen und abtropfen lassen. 2 Liter Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.

Etwas Salz, Zucker, Zitronensaft, Butter und den Spargel hineingeben, wieder zum Kochen bringen und dann von der Flamme nehmen. Mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten ziehen lassen.

2. Inzwischen die Avocado aus der Schale nehmen, den Kern entfernen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch zerdrücken und Beides mit Orangensaft und dem Frischkäse pürieren. Die Creme mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

3. Den Spargel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen (den Spargelsud aufheben, kann evtl. weiter verarbeitet werden z.B. zu Spargelcremesuppe) und auf eine vorgewärmte Platte legen. Mit der Avocadosauce sofort servieren.

Tipp: Zu diesem Gericht können neue Kartoffeln und Schinken gereicht werden.