Mittwoch, 24 Oktober 2012 14:50

Die täglichen Nachrichten – Ein Rundgang durch die Zeitungsgeschichte

Eine Veranstaltung am 31. Oktober um 15.15 Uhr im GeesthachtMuseum!, Krügersches Haus

Medien

Foto: Katharina Scherer / pixelio.de. Collage: tba

 

Geesthacht (tba). „Zeitungen sind gern gesehene Begleiterinnen des täglichen Lebens. Sie haben aber auch eine Geschichte, deren Verästelungen wir nachspüren wollen“, erklärt Diskussionsleiter Dr. William Boehart zum nächsten Treffen des VHS-Diskussionskreises.

Dr. Boehart: „Die Erfindung des Buchdruckes mit beweglichen Lettern durch Johannes Gutenberg um 1450 schuf die technische Grundlage für ein neues Medium – die Druckschrift. Mit der zunehmenden Mobilität und dem globalen Wirtschaftsaufschwung nach 1500 entstand eine Flut von gedruckten Flugblättern, die Vorläufer der heutigen Zeitung.

Als die erste regelmäßig erscheinende Zeitung auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands gilt der Aviso, Relation oder Zeitung. Dies war eine Wochenzeitung, deren erste Nummer am 15. Januar 1609 in Wolfenbüttel erschien. Um 1615 entstand die Frankfurter Postzeitung. Nach etwa 1650 entwickelte sich Hamburg zum Nachrichten- und Zeitungszentrum für den norddeutschen Raum. 1724 erschien zum ersten Mal der Hamburgischer Correspondent, der sich zum meist gelesenen und einflussreichsten Blatt Europas entwickelte. Die regionale Zeitungsgeschichte setzte um 1842 mit der Bergedorfer Eisenbahnzeitung, 1870 erschien die erste Nummer der Lauenburgischen Landeszeitung.

„Inzwischen gibt es regelmäßig erscheinende Anzeigenblätter und seit Neuestem die Lauenburger Online-Zeitung. Mit unserem Rundgang durch die Zeitungsgeschichte entdecken wir Interessantes, Kontroverses und Skurriles. Es wird ein spannender Nachmittag“, sagt William Boehart

Letzte Änderung am Donnerstag, 01 November 2012 09:32
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.