Mittwoch, 06 Mai 2015 13:55

Kinostühle aus dem kTS für zu Hause

Auch in den eigenen Wänden kann man es sich auf einem Kinosessel gemütlich machen (Beispielbild). Auch in den eigenen Wänden kann man es sich auf einem Kinosessel gemütlich machen (Beispielbild). Foto: W. Reichenbächer

Geesthacht (LOZ). So ein eigener kleiner Kinosaal in der eigenen vier Wänden, wer könnte sich das nicht vorstellen? Oder einfach platzsparend viele Sitzmöglichkeiten haben? Wer sein eigenes Werkzeug mitbringt, kann sich im „Kleines Theater Schillerstraße“ (kTS) einfach ein paar Stühle abschrauben, und mit nach Hause nehmen.

Benötigt wird als Werkzeug: eine 13’er Schlüssel einen 4 mm Inbus und einen 5 mm Inbus. Gegen eine kleine Spende für den guten Zweck können Besucher dann ihre Kinostühle im großen Saal eigenhändig ausbauen.

Auch wer einfach nur helfen möchte, ist herzlich willkommen. Das kTS- Team freut sich über jede tatkräftige Unterstützung. „Also kommen Sie vorbei und machen Sie mit“, freut sich Theaterleiterassistentin Meike Peemöller auf einen gut besuchten „Heimwerkerabend“.

Am Sonntag, den 10. Mai um ca. 22.30 Uhr geht es dann los.

Letzte Änderung am Mittwoch, 06 Mai 2015 14:16

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.