Donnerstag, 25 Oktober 2012 13:22

LIVE MUSIK in der DÜNE am 2. November

Punk Oliver Haja pixelio.de

Foto: Oliver Haja / pixelio.de


Geesthacht (LOZ/tba). Drei Bands laden zum feiern ein und werden den Saal der DÜNE mit ihrem erfrischenden gute Laune Punk Rock zum tanzen bringen.

No Freedom No Liberty' (2007) hieß das Erste, was The Detectors von sich hören ließen. Darauf folgte bald ihr Album '21 Days' (2008). 'Deny' haben sie ihr neues, zweites Album nun betitelt, und alle Benennungen geben als Slogans schon gut die Richtung vor, in die man sich mit dem Quartett aus Kiel begibt. Hier lebt man aufmerksam und kritisch, bewusst und vegan, antikapitalistisch und - ganz im Gegensatz zu Herrn Sarrazin - solidarisch.

Hier ist etwas für Fans von Anti-Flag. The Detectors orientieren sich an deren vollen und energiegeladenen Sound inklusive der politischen Texte. Sie legen den Finger in all die stark blutenden Wunden des alltäglichen Rassismus, der Weltwirtschaftskrise und des Turbokapitalismus. Sie erschaffen mit Tempo, wirkungsvollen Arrangements und zwingenden Shouts Druck, der jeden Hörer persönlich anspricht und an das soziale Gewissen appelliert. Denn die Intention der vier jungen Herren ist eindeutig: 'turning anger into action'.

Robinson Krause schicken sich seit fast sechs Jahren an, den Bühnen, Bushaltestellen und Bahnhofsvorplätzen dieser Republik mit ihrem zackigen Punkrock die verloren gegangene Würde wiederzugeben. Sie singen meistens auf deutsch, selten verständlich und nie ohne Humor. Oft endet das in einem feucht-fröhlichen Abend, an den sich so manche gerne erinnern würden. Im Herbst 2011 bringen sie ihre zweite Scheibe auf den Markt. "Gyros Ramazzotti" ist lecker und knallt auch noch! Umdrehung, verstehste? Passend, dass die 12 Lieder auf Vinyl und CD um die Ecke kommen, um sich auf den Stereoanlagen der geneigten Zuhörerschaft im Kreis zu drehen. Die mathematische Formel für dieses Ereignis wird gleich mitgeliefert. Runde Sache also! 

Vier Jungs, die ihre Musik mit viel Liebe, Spontanität, aber auch eigenen Ansichten und Messages füllen. Ihre Musik lässt sich in Punkrock einordnen, aber es finden sich bei uns auch Einflüsse aus anderen Genres wie dem Ska-/ oder Skatepunk. 
Nachdem Flo und Felix 2007 die Band gründeten, haben sie sich Ende 2011 in dieser Form zusammen gefunden:
Flo (Klampfe/Gesang), Niklas (Klampfe/Gesang), Felix (Trommeln/Gebrüll) & Lucas (Bass/Gesang), zusammen: „ Die Memos“.

Die Veranstalter freuen sich auf Livemusikfreunde ab 16 Jahren.  

Einlass: 19.30 Uhr                                                        Eintritt: 4.- Euro

Letzte Änderung am Donnerstag, 01 November 2012 13:22
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.