Dienstag, 19 Mai 2015 18:52

Bürgermeister Jahn erhält Ehrenurkunde

Wirtschafts- und Verkehrsminister Reinhard Meyer überreichte Wiershops Bürgermeister Hans-Ulrich Jahn die Ehrenurkunde für 25 Jahre ehrenamtlicher Bürgermeister. Wirtschafts- und Verkehrsminister Reinhard Meyer überreichte Wiershops Bürgermeister Hans-Ulrich Jahn die Ehrenurkunde für 25 Jahre ehrenamtlicher Bürgermeister. Foto: Gemeinde Wiershop

Wiershop (LOZ). Bürgermeister Hans-Ulrich Jahn erhielt im Rahmen der Eröffnungsfeier des Radwegs nach Gülzow aus den Händen des Landes-Wirtschaftsministers Reinhard Meyer eine Ehrenurkunde für 25 Jahre Wirken als ehrenamtlicher Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Wiershop. Für die Wählergemeinschaft ABWW nimmt Hans-Ulrich Jahn eines der vier Direktmandate in der siebenköpfigen Gemeindevertretung wahr und leitet die Gemeinde Wiershop wenige Kilometer vor der Stadtgrenze zu Geesthacht „umsichtig und im besten Einvernehmen mit den Nachbargemeinden Kollow, Hamwarde und Gülzow“.

„Die Demokratie lebt vor Ort“, so Minister Meyer. „Dass Wiershop eine lebendige Gemeinde ist, sieht man auch heute bei dieser Feierstunde. Die vielen Besucher bei der Eröffnung eines Radwegs zeugt von einer guten Gemeinschaft, wie sie in unseren Dörfern gepflegt wird.“

Bürgermeister Jahn stehe für Stabilität und Kontinuität, so Minister Meyer. „Das kann auch nach der nächsten Kommunalwahl 2018 so weitergehen, wenn Hans-Ulrich Jahn dann wieder zur Verfügung steht.“

Bürgermeister Hans-Ulrich Jahn nutzte den Ministerbesuch, um zwei Verkehrsprojekte in Erinnerung zu rufen, die seit vielen Jahren in der Schublade schlummern. Zum einen ist der Radweg nach Kollow als Lückenschluss Richtung Schwarzenbek ein wichtiges Anliegen der beiden Gemeinden, aber auch im touristischen Radwegenetz.

Ein weiteres Anliegen ist die Veränderung der Ortseinfahrt aus Richtung Geesthacht. Durch eine sogenannte „Kurvenabflachung“ soll die Geschwindigkeit in der Ortsdurchfahrt Wiershop deutlich verringert werden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.