Freitag, 22 Mai 2015 09:46

CDU: Breitband gehört zur Infrastruktur

CDU: Breitband gehört zur Infrastruktur Foto: W. Reichenbächer

Geesthacht (LOZ). Die Mitglieder der CDU-Fraktion haben sich mit Stadtwerke-Geschäftsführer Markus Prang zu einem Meinungsaustausch getroffen. Dabei war auch die zukünftige Versorgung der Stadt Geesthacht mit Internet-Breitband ein wichtiges Thema. „Bereits zur letzten Kommunalwahl haben sich die Christdemokraten für dieses Thema stark gemacht. In der Folge sind Projekte wie freies W-LAN in der Geesthachter Einkaufsstraße entstanden“, erklärt Sven Minge.

„Wir freuen uns, dass die Stadtwerke Geesthacht als Breitband-Anbieter in der Region erfolgreich gestartet sind“, sagt Minge. „Besonders freut uns, dass die attraktiven Pakete aus Telefon, Fernsehen und Internet immer mehr Zuspruch erfahren.“

Aus Sicht der Christdemokraten bieten derzeit die Stadtwerke Geesthacht mit dem Glasfaser-Produkt „Riotainment“ für Unternehmen und Privathaushalte ein sehr attraktives Angebot, dass sich einem Vergleich nicht scheuen muss.

Dabei wird das Breitband-Netz erfreulicherweise immer enger, so dass mittelfristig von einer guten Gesamtversorgung in der Stadt Geesthacht ausgegangen werden kann. Auch Randbereiche erfahren derzeit eine Versorgung durch die Stadtwerke mit Download bis zu 200 Mbit/s und Upload bis zu 20 Mbit/s.

„Ein wichtiges Infrastrukturprojekt und ein wichtiger Standortvorteil“, meint CDU-Bürgermeisterkandidat Karsten Steffen, der auch im Aufsichtsrat der Stadtwerke sitzt. „Eine gute Internet-Versorgung ist nicht nur zeitgemäß, sondern auch positiver Faktor für neue Arbeitsplätze und die Ansiedlung von Neubürgern. Breitband gehört zur Infrastruktur.“

Als besonders Innovative bezeichnet die CDU Geesthacht derzeitige Überlegungen der Stadtwerke Geesthacht zu Datenspeichermöglichkeiten vor Ort. „Damit werden tatsächlich vielfältige Risiken minimiert. Einen Schutz, den besonders Unternehmen sehr schätzen werden“, meint CDU-Fraktionschef Sven Minge abschließend.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.