Mittwoch, 10 Juni 2015 13:34

AOK mit neuem Online-Portal für Zuwanderer

Das AOK-Online-Portal zum deutschen Gesundheitssystem für Zuwanderer. Das AOK-Online-Portal zum deutschen Gesundheitssystem für Zuwanderer. Foto: AOK

Geesthacht (LOZ). Die Zahl fremdsprachiger Zuwanderer, die wegen eines Beschäftigungsverhältnisses nach Deutschland kommen, hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Allein 2013 waren es etwa 1,2 Millionen Menschen. Auf diese Entwicklung reagiert die AOK NordWest mit einem speziellem Internet-Angebot: Das mehrsprachige Online-Portal www.healthinsurance-germany.com kann schon vom Heimatland aus angesteuert werden. In derzeit sieben Sprachen wird dort das deutsche Gesundheitswesen erklärt. „Damit setzt die AOK ein klares Signal in Sachen Willkommenskultur für fremdsprachige Zuwanderer“, sagt AOK-Niederlassungsleiter Jens Bojens.

Viele Zuwanderer kommen aufgrund eines neuen Beschäftigungsverhältnisses nach Deutschland. Für viele Unternehmen im Kreis Herzogtum Lauenburg bedeutet die Einstellung einer ausländischen Fachkraft ebenfalls Neuland. Deshalb hat die AOK ihren Service für betroffene Arbeitgeber ausgebaut. Auf www.aok-business.de werden umfassende und weiterführende Informationen zum Thema Beschäftigung von Zuwanderern angeboten. Wichtige Begrifflichkeiten und gesetzliche Regelungen werden geklärt und dargestellt. Checklisten und Merkblätter für einen schnellen Überblick der erforderlichen Dokumente bei Neueinstellungen aus dem Ausland ergänzen dieses Angebot.

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Juni 2015 13:38

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.