Donnerstag, 18 Juni 2015 14:38

Ist die Geesthachter Jugendherberge nicht mehr sicher?

Ist die Geesthachter Jugendherberge nicht mehr sicher? Foto: W. Reichenbächer

Brandschutzauflagen sind nicht erfüllt

 

Geesthacht (LOZ/wre). Am kommenden Mittwoch besuchen die Mitglieder der CDU-Fraktion im Rahmen ihrer Fraktionssitzung die Geesthachter Jugendherberge. „Nach unseren Erkenntnissen gibt es einen umfassenden Mängelbericht des Kreises zum Thema Brandschutz. Dabei geht es wohl um größere Summen. Das erfüllt uns mit Sorge“, sagt Sven Minge, CDU-Fraktionsvorsitzender. Dass derzeit nicht alle Auflagen erfüllt sind, bestätigt auch die Pressesprecherin Jessica Backhus vom DJH-Landesverband Nordmark, die Eigentümer der Einrichtung sind.

Die CDU-Fraktionsmitglieder planen deshalb mit Herbergsleitung Christian Walczak und Rüdiger Jung, Vorsitzender des DJH-Kreisverbandes Herzogtum-Lauenburg, ein intensives Gespräch vor Ort.

Im Vorfeld unterstreicht CDU-Fraktionschef Minge die Wichtigkeit der Einrichtung für größte Stadt im Kreisgebiet: „Für uns hat die Jugendherberge einen hohen Stellenwert als ein attraktives Angebot im Bereich der Touristik. Viele Familien, Schulklassen und Radfahrer nutzen gerne das Angebot. Besonders beliebt sind auch die Englischcamp-Kinderfreizeiten. Ein Wegfall wäre nicht vorstellbar und ein schwerer Verlust für die Stadt Geesthacht.“

Zunächst will die CDU den Sachstand erörtern und dann mögliche Szenarien diskutieren. „Unser Ziel eine nachhaltige und tragfähige Lösung, dabei schließen wir auch eine finanzielle Beteiligung der Stadt nicht aus“, sagt Minge abschließend.

Der Kreis hat sich bisher nicht zu der Prüfung und einer möglichen Mängelliste geäußert. „Es gab in der Jugendherberge Geesthacht eine routinemäßige Brandschutzschau, wie es in wiederkehrenden Zeitabständen üblich ist. Die Bauabteilung des DJH-Landesverbandes Nordmark ist zurzeit gemeinsam mit dem zuständigen Architekten dabei, die notwendigen Ermittlungen für die Abarbeitung der Brandschutzauflagen durchzuführen. Weiterführende Entscheidungen sind weder getroffen noch stehen sie an“, erklärt Jessica Backhus.

Letzte Änderung am Donnerstag, 18 Juni 2015 14:49
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.