Montag, 26 Oktober 2015 12:29

An die jährliche Kontrolle beim Zahnarzt denken

Die jährliche Kontrolle beim Zahnarzt immer im Bonusheft dokumentieren lassen. Die jährliche Kontrolle beim Zahnarzt immer im Bonusheft dokumentieren lassen. Foto: AOK

Zahnärztliche Vorsorge im Bonusheft dokumentieren – das zahlt sich aus

 

Geesthacht (LOZ).Vorsorge ist besser als Bohren. Deshalb sollten die jährlichen Kontrolltermine beim Zahnarzt unbedingt wahrgenommen werden. Denn nur wer regelmäßig zur zahnärztlichen Vorsorge geht, kann einen höheren Zuschuss von der Krankenkasse erhalten, wenn Zahnersatz benötigt wird. „Bei Kronen, Brücken und Prothesen können schnell mehrere tausend Euro zusammen kommen“, erklärt AOK-Niederlassungsleiter Jens Bojens. Noch bis zum Jahresende besteht die Möglichkeit, die Kontrolle beim Zahnarzt durchzuführen. Die Untersuchungstermine werden im Bonusheft dokumentiert und sind bares Geld wert.

Regelmäßige Zahnkontrolle bedeutet: Erwachsene müssen mindestens einen Zahnarztbesuch im Jahr nachweisen. Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren sind zwei Kontrollen pro Jahr nötig. Wurde vor Beginn der Behandlung seit fünf Jahren lückenlos die Vorsorge im Bonusheft dokumentiert, erhöht sich der Festzuschuss der Krankenkasse um 20 Prozent. Wer sogar zehn Jahre vor Behandlungsbeginn regelmäßig beim Zahnarzt war, erhält 30 Prozent mehr. „Vorsorge wird also belohnt: Wer regelmäßig zum Zahnarzt geht und ein Bonusheft führt, kann durch den höheren Zuschuss von seiner Krankenkasse Geld sparen“, rät Bojens.

Um den Eigenanteil beim Zahnersatz weiter zu minimieren, empfiehlt die AOK außerdem den Abschluss des AOK-Zahnersatz-Wahltarifs. Damit erhöht sich der Zuschuss zum Zahnersatz im besten Fall auf bis zu 100 Prozent der Gesamtrechnung. Mehr Informationen gibt es in jedem AOK-Kundencenter oder unter www.aok.de/nw (Rubrik Tarife).

AOK Service-Tipps: Bonusheft

Ob und in welcher Höhe die Krankenkassen einen Zuschuss bei Zahnersatz zahlen, ist von den jährlichen Kontrollbesuchen beim Zahnarzt und deren Dokumentation im Bonusheft abhängig. Regelmäßige Vorsorge zahlt sich in jedem Fall aus.
• Erwachsene: Nachweis über einen Zahnarztbesuch im Jahr
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: zwei Kontrollen beim Zahnarzt pro Jahr
• Der Festzuschuss der Krankenkasse für Zahnersatz steigt um 20 Prozent, wenn seit fünf Jahren vor Beginn der Behandlung die Vorsorgeuntersuchungen im Bonusheft dokumentiert wird
• Der Festzuschuss steigt um 30 Prozent, wenn die jährlichen Vorsorgeuntersuchungen seit zehn Jahren vor Behandlungsbeginn dokumentiert wird
• Durch den AOK-Zahnersatz-Wahltarif ist eine Erhöhung des Zuschusses auf 100 Prozent der Gesamtrechnung möglich.

Letzte Änderung am Montag, 26 Oktober 2015 12:37
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.