Dienstag, 17 November 2015 16:22

Stadtwerke Geesthacht installieren kostenloses WLAN in Flüchtlingsunterkunft

Stadtwerke Geesthacht installieren kostenloses WLAN in Flüchtlingsunterkunft Foto: W. Reichenbächer

Geesthacht (LOZ). Für die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in der Mercatorstraße ist das Smartphone oft der einzige und wichtigste Gegenstand, den sie besitzen. Schon auf dem Weg zu uns sind diese Geräte, mit GPS ausgestattet, die einzige Hilfe, sich während der Flucht zu orientieren.

„Das Smartphone ist die Verbindung zur Familie und Freunden in den Herkunftsländern. Aus diesem Grund haben sich die Stadtwerke Geesthacht entschieden, ihr kostenfreies WLAN-Netz auf die Flüchtlingsunterkunft in der Mercatorstraße zu erweitern“, sagt Dennis Ressel, Bereichsleiter Multimedia & IT der Stadtwerke Geesthacht. „Wir möchten den Menschen hier mit Hilfe unserer Technik und geringem Aufwand ein Stück Lebensqualität schenken: Für den Kontakt zur Familie, als Radio oder als Wörterbuch, um die ersten deutschen Wörter zu lernen“.

Verfügbar ist das freie WLAN der Stadtwerke Geesthacht in Kooperation mit der IT-Innerebner GmbH in der Bergedorfer Straße, im Rathaus, der Bücherei und am ZOB sowie in der Schillerstraße. Auch im Amt Hohe Elbgeest kann „free-key Gee“, das WLAN-Netz der Stadtwerke, kostenfrei genutzt werden.

Letzte Änderung am Dienstag, 17 November 2015 16:32
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.