Dienstag, 24 November 2015 16:54

Nur Kondome schützen

Welt-Aids-Tag am 1. Dezember kämpft gegen Diskriminierung

 

Geesthacht (LOZ). Aids ist nach wie vor nicht heilbar, auch wenn mit modernen Medikamenten eine fast normale Lebenserwartung möglich ist. Darauf weist die AOK NordWest anlässlich des Welt-Aids-Tages am Dienstag, 1. Dezember, hin. „Der einzige Schutz vor einer Ansteckung mit dem tödlichen HI-Virus bietet nach wie vor ‚Safer Sex‘, also das Benutzen von Kondomen beim Geschlechtsverkehr“, sagt AOK-Niederlassungsleiter Jens Bojens.

In Deutschland leben laut Robert Koch Institut (RKI) mehr als 80.000 Menschen mit HIV/AIDS, in Schleswig-Holstein waren es allein im vergangenen Jahr mehr als 1.200 Menschen, davon haben sich etwa 85 Menschen neu mit dem HI-Virus infiziert. Damit gehört Deutschland zu den Ländern mit den niedrigsten HIV-Neuinfektionsraten in Europa. Auch wenn die Zahlen insgesamt rückläufig sind, bleibt HIV/AIDS ein wichtiges Thema.

Ein normales Leben mit HIV ist möglich – wenn keine Vorurteile und Diskriminierungen im Wege stehen. Und die unbegründeten und oft unbewussten Ängste anzusprechen, darum geht es im Kern der diesjährigen Kampagne: ‚positiv zusammen leben‘ gegen Diskriminierung. Sie ist das gemeinsame Werk der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und dem Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) in Kooperation mit der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH) und der Deutschen AIDS-Stiftung (DAS). Weitere Informationen zum Thema können auf den Internetseiten www.welt-aids-tag.de und www.Gib-Aids-keine-Chance.de abgerufen werden.

Letzte Änderung am Dienstag, 24 November 2015 17:25
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.