Samstag, 19 Dezember 2015 14:49

Minge: „SPD-Kreistags-Amnesie erreicht Geesthacht“

Minge: „SPD-Kreistags-Amnesie erreicht Geesthacht“ Foto: hfr

Geesthacht (LOZ). Nachdem es in der letzten Sitzung des Lauenburgischen Kreistages einen heftigen Schlagabtausch zwischen CDU und SPD gegeben hat, die Christdemokraten von einer Amnesie bei den Sozialdemokaten sprachen, erreicht nun die SPD-Kreistags-Amnesie die Elbestadt Geesthacht, stellt der CDU-Fraktionsvorsitzende Sven Minge fest.

Im Rahmen einer Pressekonferenz hatte kürzlich Bürgermeister Dr. Volker Manow gemeinsam mit Bürgervorsteher Samuel Bauer (SPD) ein einen Jahresrückblick gegeben (wir berichteten). Dabei hob Bauer, der zugleich SPD-Kreistagsabgeordneter ist, die in der letzten Geesthachter Haushaltsberatung erfolgten Beschlüsse zur Kinderbetreuung und Unterstützung der Flüchtlinge als besonders positiv hervor.

„Es ist schon etwas irritierend, wenn der Geesthachter Haushalt durch die SPD abgelehnt wird und dann einer sich mit den Maßnahmen schmückt. Offenbar besteht im Lauenburgischen ein erhöhtes Amnesie-Risiko bei der SPD“, so Sven Minge. Mit knapper Mehrheit hatten CDU und Grüne den Geesthacher Haushalt mehrheitlich durchgebracht, mit allen Maßnahmen für Kinder und Jugendliche, für Senioren, für Schulen, Kindergärten und Flüchtlinge.

Aus Sicht der Christdemokraten ist dieses ein einmaliger Vorgang. „Nach der negativ aufgefallenen Neujahrsansprache im Januar 2015 legt Bürgervorsteher Bauer erneut nach und schmückt sich parteipolitisch ungeniert mit fremden Blumen. “So etwas hat es wohl in Geesthacht noch nicht gegeben und stellt ein sehr fragwürdiges Amtsverständnis dar“, meint Minge.

„Weiter wird von Bauer ungezügelt der Geesthachter CDU wiederholt pauschal ein „schäbiges“ Verhalten gegenüber dem amtierenden Bürgermeister vorgeworfen. Dieses weisen wir als CDU erneut zurück. Es ging um eine politische, nicht um eine menschliche Auseinandersetzung. Der offenkundige Frust von Herrn Bauer basiert wahrscheinlich auf sein mehrfaches Scheitern als Bürgermeisterkandidat. Die Bürger und Bürgerinnen haben entschieden, das sollten wir respektieren“, sagt Sven Minge abschließend.

Letzte Änderung am Samstag, 19 Dezember 2015 15:23
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.