Mittwoch, 09 März 2016 13:00

Frühlingserwachen in Geesthacht

Frühlingserwachen in Geesthacht Foto: wertherdesign

Erster verkaufsoffener Sonntag lockt mit Angeboten und Spaß in die City

 

Geesthacht (LOZ). Bummeln, klönen, informieren und Geselligkeit – so gestalten viele Geesthachter und Gäste aus der Region ihren Sonntag, wenn die Geesthachter Citygemeinschaft zum Marktsonntag einlädt. Der erste verkaufsoffene Sonntag in Geesthacht in diesem Jahr findet am 20. März von 13 bis 18 Uhr unter dem Motto „Frühlingserwachen“ statt.

Und passend dazu haben sich die Aktiven der Citygemeinschaft wieder eine tolle Aktion für ihre Kunden einfallen lassen. „In diesem Jahr wollen wir die Aktionen mit dem 800-jährigen Jubiläum unserer Stadt verknüpfen und werden zum Motto „Frühlingserwachen“ 800 Blumen an die ersten Kunden verschenken“, berichtet Detlef Kruse. Die Blumen werden ausschließlich von den einzahlenden Geschäften der Citygemeinschaft verschenkt.

Weiterhin wird der frühlingshafte Walking-Act bestehend aus dem Duo Nigella und Rosenfee für eine herrliche Frühlingsatmosphäre sorgen.

Auch kommen die Informationen an diesem Sonntag nicht zu kurz. Zwischen dem Kaufhaus Nessler und dem Restaurant Speisekammer wird es einen Informationsstand zum Jubiläum geben. Mit dabei sind ebenfalls der Bürgerverein Grünhof-Tesperhude und Jessica Schöpf mit ihrem Team der elbKULT. UG, die für das Seifenkistenrennen und den Geesthachter Songcontest kräftig die Werbetrommel rühren möchten.

Auf eine weitere Überraschung können sich die Gäste ab 15 Uhr freuen. Die Geesthachter Tanzgiesellschaft führt zwischen Nessler und dem Restaurant Speisekammer einen Tanz-Flashmob zu einem Geesthachtlied vor, der im Rahmen des Songcontests von Veranstalterin Jessica Schöpf und ihren Jurorenteam komponiert wurde, vor. Die Schritte zum Tanz sind simpel, sodass jeder noch spontan mittanzen kann. Wer jedoch für den ersten Flashmob am 20. März die Tanzschritte vorher üben möchte, trifft sich am 12. März um 12.15 Uhr zur öffentlichen Probe in der Tanzgiesellschaft in der Wärderstraße 42.

Für das leibliche Wohl ist auch wieder ausreichend gesorgt. Die ansässigen Gastronomen sowie die unterschiedlichen Verkaufsstände bieten wieder köstliche Speisen und Getränke an, an denen sich die Besucher nach einem erfolgreichen Einkaufsbummel stärken können.

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 März 2016 13:24

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.