Sonntag, 03 April 2016 12:40

SPD Dassendorf wählt neuen Vorstand

SPD-Vorsitzender Ingo Claßen mit Neumitglied Ann-Kathrin Jäger. SPD-Vorsitzender Ingo Claßen mit Neumitglied Ann-Kathrin Jäger. Foto: hfr

Diskussion mit der ehemaligen Bürgerbeauftragten über Sozialpolitik

 

Dassendorf (LOZ). Auf ihrer Jahreshauptversammlung wählte die SPD Dassendorf einen neuen Vorstand. Weiterhin den Ortsverein führen wird Ingo Claßen. Als sein Stellvertreter wurde Karl-Hans Straßburg wiedergewählt. Uwe Stegen ist weiterhin Kassierer des Ortsvereins.

Neue Schriftführerin ist Anke Haak. Als Beisitzer komplettieren den Vorstand das 21-jährige Neumitglied Ann-Kathrin Jäger sowie Torsten Wiese, Walter Peters und Lennart Fey. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.

Die Mitglieder und Gäste diskutierten mit der SPD-Kreisvorsitzenden und ehemaligen Bürgerbeauftragen für soziale Angelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein Birgit Wille vor allem über Sozialpolitik und das Amt der Bürgerbeauftragten. Dieses Amt wurde im Jahr 1988 unter Ministerpräsident Björn Engholm geschaffen und soll Bürgerinnen und Bürgern in sozialen Fragen, zum Beispiel bei Streitigkeiten mit Verwaltungen, zur Seite stehen und beraten.

Ortsvereinsvorsitzender Ingo Claßen freute sich über die große Resonanz beim diesjährigen Ostereiersuchen am Ostermontag und kündigte als nächste Veranstaltung der SPD Dassendorf ein großes Sommerfest am 11. Juni an. Hier wird es unter anderem eine Hüpfburg für Kinder geben.

Fraktionsvorsitzender Lennart Fey berichtete über aktuelle Themen der Dassendorfer Kommunalpolitik. So zum Beispiel über den geplanten Bau von bezahlbaren Mietwohnungen und dem Antrag eines Schweriner Unternehmens, Windkrafträder zwischen Dassendorf und Brunstorf aufzustellen. Auch zeigte sich Lennart Fey erfreut, dass die Dassendorfer SPD-Fraktion bei der letzten Fraktionssitzung zwei kommunalpolitisch interessierte Dassendorfer begrüßen durfte und verwies auf die Kommunalwahl 2018, bei der sich die SPD jünger aufstellen wird, da aus Altersgründen mehrere Gemeindevertreter nicht mehr zur Wahl antreten werden.

Mit einem Gutschein für eine dreitägige Berlinfahrt mit der Bundestagsabgeordneten Dr. Nina Scheer wurden die zwei Neumitglieder Tina Oldenburg und Ann-Kathrin Jäger in der SPD willkommen geheißen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.