Donnerstag, 07 April 2016 13:45

Amt Hohe Elbgeest sucht einen Amtsdirektor

Amtsvorsteherin Martina Falkenberg (l.) und die leitende Verwaltungsbeamtin Brigitte Mirow leiten das Amt Hohe Elbgeest. Amtsvorsteherin Martina Falkenberg (l.) und die leitende Verwaltungsbeamtin Brigitte Mirow leiten das Amt Hohe Elbgeest. Foto: Amt Hohe Elbgeest

Neues Leitungskonzept für das Amt Hohe Elbgeest wird vorbereitet

 

(LOZ). Im November 2017 wird die Leitende Verwaltungsbeamtin Brigitte Mirow in den Ruhestand gehen. Der Amtsausschuss hat sich in der März-Sitzung mit ihrer Nachfolge beschäftigt und einen Zeitplan für die notwendigen Schritte vereinbart. Dabei wurden die Empfehlungen des Verwaltungsausschusses zugrunde gelegt. Das Amt Hohe Elbgeest soll künftig hauptamtlich durch eine Amtsdirektorin oder einen Amtsdirektor geleitet werden.

Die Einstellung der Amtsdirektorin oder des Amtsdirektors soll zum 1. September 2017 erfolgen, um eine Übergabe der Amtsgeschäfte zu ermöglichen. Bis 30. September 2016 läuft die Bewerbungsfrist, die mit überregional geschalteten Stellenanzeigen auch in Online-Portalen eröffnet wird. Der Verwaltungsausschuss hat empfohlen, dem Auswahlverfahren ein Assessmentcenter vorzuschalten, das vom Verwaltungsausschuss vorbereitet wird. Die endgültige Personalentscheidung wird der Amtsausschuss treffen, in dem sich die besten Kandidatinnen oder Kandidaten vorstellen werden.

Bis Ende Dezember 2016 soll die geeignete Bewerberin oder der geeignete Bewerber für die neue Position der Amtsdirektorin oder des Amtsdirektors ausgewählt werden, damit auch die bisherige Tätigkeit ordnungsgemäß übergeben werden kann.

Hauptsatzung, Entschädigungssatzung und Geschäftsordnung des Amtes Hohe Elbgeest müssen dem neuen Leitungskonzept angepasst werden. Die ehrenamtliche Amtsvorsteherin wird ab November 2017 nur noch den Amtsausschuss leiten und repräsentative Aufgaben im Amt wahrnehmen. Die Amtsdirektorin oder der Amtsdirektor wird zwei Stellvertreterinnen oder –vertreter haben, die aus dem Kreis des Amtsausschusses zu wählen sein werden.

Verändern wird sich auch der Aufgabenzuschnitt der Ausschüsse: anstelle des Verwaltungsausschusses wird es einen Hauptausschuss geben, der die Beschlüsse des Amtsausschusses vorbereitet und die Umsetzung der vom Amtsausschuss festgelegten Ziele und Grundsätze kontrolliert und dem weitere Aufgaben übertragen werden können. Über die Mitgliederzahl und seine weiteren Aufgaben wird in den kommenden Wochen noch beraten werden.

Das Amt Hohe Elbgeest ist mit knapp 20.000 Einwohnerinnen und Einwohner in zehn Amtsgemeinden eines der größten Ämter im Land Schleswig-Holstein mit dem Verwaltungssitz in Dassendorf. Es wird seit 2013 ehrenamtlich von der Amtsvorsteherin Martina Falkenberg geleitet. Der Verwaltung mit gut 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht die Leitende Verwaltungsbeamtin Brigitte Mirow seit 2003 vor.

Letzte Änderung am Donnerstag, 07 April 2016 13:55
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.