Freitag, 08 April 2016 14:28

Geesthachter Jubiläumsheft erschienen

Wolf-Rüdiger Busch, Olaf Schulze, Britta Rienitz und Samuel Bauer sind zufrieden mit dem Heft zum Stadtjubiläum. Wolf-Rüdiger Busch, Olaf Schulze, Britta Rienitz und Samuel Bauer sind zufrieden mit dem Heft zum Stadtjubiläum. Foto: W. Reichenbächer

Geesthacht (wre). Um noch den Überblick über die vielen Aktivitäten zum 800. Stadtjubiläum zu behalten, lohnt sich ein Blick in das neue Heft der Stadt Geesthacht. 100 Veranstaltungen sind dort im Rahmen des Jubiläums aufgeführt. Aber auch geschichtliches über die Stadt gibt es dort nachzulesen.

„Das Heft zeigt, wie vielfältig die Geschichte der Stadt ist“, freut sich Bürgermeister Olaf Schulze mit dem ersten Exemplar in der Hand. „Wer weiß schon, dass zum Beispiel die Stadt nach einem Großbrand 1928 neu entwickelt werden musste, oder die Energiewende bereits 1958 mit dem Pumpspeicherwerk eingeläutet wurde“, so Schulze. Vor allem über die vielen alten Fotos freut sich der Bürgermeister besonders. „Das Heft zeigt aber auch, wie schön Geesthacht heute ist“, so Olaf Schulze.

Bürgervorsteher Samuel Bauer war noch bei den ersten Planungen zum Stadtjubiläum skeptisch. „Die Leute waren eher verhalten, und konnten sich nicht vorstellen, dass man auch mit wenig Geld viel auf die Beine stellen kann“, so Bauer. „Doch es sind viele Termine geworden“, freut sich der Bürgervorsteher. Und auch jetzt könnten noch Vorschläge eingereicht werden, falls es noch gute Ideen gibt.

Das Heft wurde in einer Auflage von 7.000 Exemplaren gedruckt, und kann kostenlos in der Tourist-Information abgeholt werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.