Dienstag, 26 April 2016 09:39

Flüchtlingshilfe Geesthacht benötigt Unterstützung

Flüchtlingshilfe Geesthacht benötigt Unterstützung Foto: W. Reichenbächer

Für die Gemeinschaftsunterkünfte in der Mercatorstrasse werden ehrenamtliche Flüchtlingshelfer gesucht

 

Geesthacht (LOZ). Begleitend bietet die „Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe Geesthacht“ mit einer seiner Arbeitsgruppen „Unterstützung in den Gemeinschaftsunterkünften“ eine willkommene Abwechslung vom Alltag durch Freizeitaktivitäten, gemeinsames Kochen oder auch Ausflüge. Hierzu Andreas Dreyer, Fachdienstleiter Soziales: „12 bis 15 ehrenamtliche Helfer und Helferinnen sind an der Mercatorstrasse bereits aktiv. Es hat sich ein tolles Team entwickelt. Für weitere Angebote sucht das Team nun tatkräftige Unterstützung“.

Geplant ist es, ein oder zwei neue „Ehrenamtsteams für die Gemeinschaftsunterkünfte“ aufzubauen. „Bitte haben sie keine Angst sich zu melden. Wir werden zunächst alle interessierten Helferinnen und Helfer zu einem gemeinsamen Infotreffen einladen, um über die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in einer Gemeinschaftsunterkunft zu informieren“, so Andreas Dreyer.

Sie haben Interesse oder sind erstmal nur neugierig geworden? Dann melden Sie sich gerne bei Thierer-Rösler, Bundesfreiwillige für die Flüchtlingshilfe mit Dienstsitz im Oberstadttreff, montags bis donnerstags von 14 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0159 / 03 92 91 14 oder per E-Mail Ursula.Thierer-Roesler@geesthacht.de

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.