Mittwoch, 27 April 2016 18:07

Kreis spendiert Stadtwerken Baum zum Jubiläum

Markus Prang, André Guiard und Meinhard Füllner beim Pflanzen der Blutbuche. Markus Prang, André Guiard und Meinhard Füllner beim Pflanzen der Blutbuche. Foto: W. Reichenbächer

Prang: Ein Symbol, dass wir hier Wuzeln schlagen wollen

 

Geesthacht (wre). Es gibt gleich zwei Gründe, den Geesthachter Stadtwerken beim Besuch ein Geschenk mitzubringen. Der Einzug in das neue Gebäude an der Mercatorstraße 67, und das 75-jährige Jubiläum. Kreispräsident Meinhard Füllner brachte heute eine Blutbuche als Gastgeschenk mit.

„Normalerweise bringt man ja meist zu solchen Anlässen ein Buch mit, aber ein Baum passt irgendwie besser“, so Füllner. Rund 20 Meter wird die Blutbuche hoch. „Das ist ein Buschstamm“, erklärt André Guiard von der Forstverwaltung Hamwarde. „Die bleibt dann bis unten belaubt, und ist das ganze Jahr über Rot“, so Guiard weiter.

Füllner erklärte, dass ein Baum gut zu dem Kreis passen würde. Das Herzogtum ist der waldreichste Kreis in Schleswig-Holstein. „Jetzt können wir sehen, wer schneller wächst, der Baum oder die Stadtwerke“, so Füllner. Geschäftsführer Markus Prang freut sich über den ersten Baum. „Wir haben uns noch gar nicht um unsere Außenanlage kümmern können, da passt der Baum sehr gut. Und er Symbolisiert auch, dass wir hier Wurzeln schlagen wollen“, schließt Prang ab.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.