Montag, 27 Juni 2016 16:27

Neue AOK-Faktenbox zum Thema ‚Pflegeberatung‘: Hilfe für die Pflege

Wie geht Pflege zu Hause? Fragen und Antworten für alle Beteiligten liefert die AOK-Faktenbox zur Pflegeberatung. Wie geht Pflege zu Hause? Fragen und Antworten für alle Beteiligten liefert die AOK-Faktenbox zur Pflegeberatung. Foto: AOK

Geesthacht (LOZ). Wo finden Pflegebedürftige oder deren Angehöriger Hilfe? Antworten auf diese Frage liefert die neue AOK-Faktenbox zur Pflegeberatung im Internet unter www.aok.de/faktenboxen. „Dadurch wollen wir unser kostenloses Beratungsangebot durch unsere Pflegeberater vor Ort noch bekannter machen“, so AOK-Niederlassungsleiter Jens Bojens.

Die AOK-Expertinnen Anja Lobitz und Birgit Pöppelmeier beraten die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen im Kreis Herzogtum Lauenburg und sind persönlich unter 0451 / 15 08-28 530 und 0451 / 15 08-28 142 erreichbar.

Die Faktenbox ‚Pflegeberatung‘ stellt die Leistungen der Pflegeberatung auf einen Blick dar. Sie reichen von der Erfassung des Hilfebedarfs über die Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen bis zur Vermittlung von Entlastungsangeboten für pflegende Angehörige.

Die neue Box wurde in Zusammenarbeit mit dem Berliner Max-Planck Institut für Bildungsforschung erstellt und ergänzt das bisherige Angebot von zwölf AOK-Faktenboxen, die kompakte, leicht verständliche und fundierte Informationen zu Medizin- und Gesundheitsthemen bieten. Alle Faktenboxen stehen zum Download unter www.aok.de/faktenboxen zur Verfügung.

hfr Faktenbox Pflege Ausschnitt kw26 16

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.