Dienstag, 28 Juni 2016 13:44

Berlin, Bundestag und Fracking

Berlin, Bundestag und Fracking Foto: hfr

Berlin/Kröppelshagen (LOZ). "Berlin scheint sich über unseren Besuch gefreut zu haben. Tolles Wetter, ein Matthias Ilgen in Bestform, anregende Gespräche und zufriedene Gäste. Was will man mehr?"; so das kurze Fazit des Kreistagsabgeordneten und stellvertretenden Kreisvorsitzenden der SPD aus Kröppelshagen.

"So macht Wahlkreisarbeit Spaß." leitet Harbrecht ein. Informationsprogramm auf der Besuchertribüne des Bundestages, Besuch der Kuppel des Reichstages und Abgeordnetengespräch, anschließend drei Stunden Freizeit. Dazu die Gelegenheit seinen Kreistagsabgeordneten und ein Mitglied des Bundestages kennenzulernen. Dieses Angebot nahmen die Gäste dankend an.

Neben einer Kurzvorstellung der Arbeit eines Bundestagsabgeordneten waren die Themen Fracking und der Brexit natürlich Dinge, über die die etwa 35 Gäste sprechen wollten. "Matthias hat den Gästen gerne zu beiden Themen Rede und Antwort gestanden. Gerade das Thema Fracking ist natürlich für unseren Kreis relevant. Denn das "Erkundungsfeld Schwarzenbek" liegt ja zu großen Teilen auf unserem Kreisgebiet. Dass nun unkonventionelles Fracking (mit chemischen Zusatzstoffen) generell, und konventionelles Fracking (also das Aufbrechen von tieferen Gesteinsschichten mittels Wasser, Sand und hohem Druck zur Gewinnung von Erdgas), nur zu Forschungszwecken und unter strengen Auflagen möglich ist, sehe ich persönlich auch als Erfolg der Schleswig-holsteinischen SPD-Abgeordneten. Immerhin haben Dr. Nina Scheer und Matthias Ilgen als Mitglieder des Wirtschaftsausschusses einen wichtigen Beitrag hierzu geleistet", lobt Harbrecht die Arbeit der SPD-Abgeordneten.

Die nächste Tagesfahrt ist bereits in Planung. Wer Interesse hat, der kann sich unter fabian@harbrecht.info schon einmal vormerken lassen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.