Montag, 08 August 2016 12:00

Neubildung eines Wirtschaftsbeirates der Stadt Geesthacht

Der erste WVG-Vorsitzende Jürgen Wirobski hofft auf viele Mitstreiter, die auch nicht unbedingt in der Wirtschaftlichen Vereinigung Geesthacht Mitglied sein müssen. Der erste WVG-Vorsitzende Jürgen Wirobski hofft auf viele Mitstreiter, die auch nicht unbedingt in der Wirtschaftlichen Vereinigung Geesthacht Mitglied sein müssen. Foto: W. Reichenbächer

Bewerbungsfrist läuft bis zum 26. August

 

Geesthacht (LOZ). In der Juli-Sitzung der Ratsversammlung wurde die Einführung eines Wirtschaftsbeirates zum 1. Januar 2017 beschlossen. Jetzt können sich Unternehmer melden, wenn sie an der Mitarbeit im Beirat interessiert sind.

Beiräte unterstützen im Rahmen ihrer jeweiligen Aufgabenbereiche die Organe der Stadt Geesthacht in ihrem Wirken. Der Wirtschaftsbeirat dient als Bindeglied zwischen den städtischen Gremien und ortsansässigen Unternehmen. Ideen und Vorschläge zur Optimierung der Entwicklung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes Geestacht sollen durch den Wirtschaftsbeirat eingebracht werden.

Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig und werden von der Ratsversammlung der Stadt Geesthacht für fünf Jahre gewählt. Sie werden nach ihrer fachlichen Qualifikation ausgewählt und sollen in Geesthacht wohnen oder arbeiten. Nicht wählbar sind Mitglieder der Ratsversammlung, Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter der Stadtverwaltung und bürgerliche Mitglieder der Ausschüsse.

Interessierte Personen können ihre Bewerbung bis zum 26. August unter Angabe ihres Namens, ihrer E-Mail Adresse, ihrer Branchenzugehörigkeit und ihres Wohn- bzw. Arbeitsortes schriftlich an die Stadt Geesthacht, Frau Klaper, Markt 15, 21502 Geesthacht oder per E-Mail an nele.klaper@geesthacht.de richten.

Letzte Änderung am Montag, 08 August 2016 17:03
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.