Donnerstag, 15 September 2016 15:58

Infoabend "Begleitung im Andersland" für Angehörige von Menschen mit Demenz

Über 1 Million Menschen in Deutschland sind an Demenz erkrankt. Über 1 Million Menschen in Deutschland sind an Demenz erkrankt. Foto: Johanniter

Geesthacht (LOZ). Am Donnerstag, 29. September, um 18 Uhr findet in den Räumen der Tagespflege der Johanniter in Geesthacht, Buntenskamp 16, der Infoabend "Begleitung im Andersland" statt. Unverbindlich informieren können sich Angehörige von Menschen mit Demenz, wie z.B. Lebenspartner, Töchter, Söhne und Enkelkinder. Aber auch Nachbarn und Freunde, die sich um die betroffenen Menschen kümmern, sie pflegen oder betreuen sind herzlich eingeladen.

Die Dozenten möchten in einer überschaubaren, in sich geschlossenen Gruppe und in entspannter Atmosphäre mit den Teilnehmern einen Rahmen schaffen, in dem Informationsvermittlung und entlastende Gespräche möglich werden. Für die Teilnehmer ist der Infoabend kostenfrei, er wird finanziert von den Pflegekassen.

In Deutschland sind über 1 Million Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Über 80 Prozent der Kranken werden zu Hause von Angehörigen versorgt, die selbst schon die Lebensmitte überschritten haben. Bei den Angehörigen besteht oft ein großes Informationsbedürfnis. Außerdem wünschen sie sich Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffenen. Um diesen Menschen zur Seite zu stehen, wurde der spezielle Infoabend „Begleitung im Andersland“ von Wörheide Konzepte in Kooperation mit der Tagespflege der Johanniter in Geesthacht entwickelt. Unter der Leitung der erfahrenen Diplom-Gerontologin Reinhild Wörheide und ihres Dozententeams werden Informationen zum Verlauf der Demenz insbesondere im Hinblick auf diagnostische und therapeutische Maßnahmen, zum Umgang mit den besonderen Verhaltensweisen der Demenzkranken, zur Pflegeversicherung, zu rechtlichen Aspekten und zu Entlastungsmöglichkeiten vermittelt. Das Ziel des Infoabends ist es, den erheblichen Belastungen und der zunehmenden Isolation der Angehörigen entgegen zu wirken.

Letzte Änderung am Donnerstag, 15 September 2016 16:06
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.