Freitag, 16 September 2016 14:50

Internationale ADAC Hanse Historic kommt nach Lauenburg und Geesthacht

Internationale ADAC Hanse Historic kommt nach Lauenburg und Geesthacht Foto: hfr

Lauenburg/Geesthacht (LOZ). Im Jahre 2005 ins Leben gerufen, ist die Internationale ADAC Hanse Historic heute fester Bestandteil im internationalen Terminkalender. Sie setzt damit die große Tradition Lübecks in Sachen Rallyesport der 60er und 70er Jahre fort. Damals war Travemünde der Start- oder Zielort internationaler Rallye-Legenden wie der Sachs-Rallye Baltic, der Rallye Nordland, der Tour d' Europe und der Rallye Travemünde. In diesem Jahr sind auch Boxenstopps in Lauenburg und Geesthacht vorgesehen, wo Autofans die Oldtimer bewundern können.

Start- und Zielort dieses weltweit ausgeschriebenen FIVA-B-Events ist 2016 wieder die Hansestadt Lübeck. Die circa 855 Kilometer lange Route führt durch die Bundesländer Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Der Start erfolgt am Freitagmittag, 30. September, in Lübeck. Von hier aus bewegt sich die Rallye über die Schifferstadt Lauenburg, wo gegen 13.30 Uhr ein Boxenstopp am Elbeufer vorgesehen ist, auf fast direktem Wege und teilweise auf der Route der legendären Olympia-Rallye 1972 in Richtung Wolfenbüttel, wo am Abend beim Nacht Grand Prix in der Altstadt wieder ein Hauch von Rennatmosphäre wie bei der Mille Miglia weht. Das Etappenziel ist die Löwenstadt Braunschweig, eine ehemalige Hansestadt.

Die zweite Etappe durch das Weserbergland ist dann das absolute Highlight. Hier erwartet den Teilnehmer auf den Strecken der ehemaligen Sachs Winter-Rallye der 80er Jahre Fahrspaß pur. Zur kurzen Erholung dienen dann die Boxenstopps in den Hansestädten Alfeld (Weltkulturerbe FagusWerk), Einbeck (PS.Speicher) und Höxter (Schloss Corvey) sowie in Holzminden (Rathaus). Vorbei am Schloss Marienburg endet diese Etappe in Laatzen, der Stadt der Sinne.

Am Sonntag läuft die dritte und längste Etappe überwiegend links und rechts der Bundesautobahn A7. Wie in jedem Jahr bewegt sich diese historische Rallye auf landschaftlich reizvollen Strecken, wie der Alten Salzstraße, der Deutschen Märchenstraße, der Straße der Weserrenaissance und der Deutschen Fachwerkstraße. Bevor der Ausgangspunkt, die Hansestadt Lübeck, wieder erreicht wird, legen die Teilnehmer in Tesperhude noch ab 14.25 Uhr einen Boxenstopp ein. Nach über 850 Kilometer Gesamtstrecke heißt es dann wieder: Sie haben Ihr Ziel erreicht! Der Veranstalter verspricht ein hochinteressantes Teilnehmerfeld aus dem gesamten Bundesgebiet.

Letzte Änderung am Freitag, 16 September 2016 15:02
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.