Donnerstag, 03 November 2016 13:44

Neuer AOK-Palliativwegweiser informiert über Angebote für Menschen in der letzten Lebensphase

Der Palliativwegweiser informiert über Versorgungsangebote für schwerstkranke und sterbende Menschen. Der Palliativwegweiser informiert über Versorgungsangebote für schwerstkranke und sterbende Menschen. Foto: AOK

Geesthacht (LOZ). Mit dem neuen AOK-Palliativwegweiser können sich Betroffene und Angehörige von schwerstkranken und sterbenden Menschen im Kreis Herzogtum Lauenburg über Versorgungs- und Beratungsangebote in ihrer Nähe informieren. Im Internet unter www.aok.de/palliativwegweiser haben die Nutzer die Möglichkeit, gezielt nach besonders qualifizierten Einrichtungen oder Hilfsangeboten zur Hospiz- und Palliativversorgung in ihrer Region zu suchen.

„Wir informieren unsere Versicherten damit auch online über Angebote mit dem Schwerpunkt Palliativversorgung und ergänzen damit unser flächendeckendes Beratungsangebot“, so AOK-Niederlassungsleiter Jens Bojens.

Der AOK-Palliativwegweiser umfasst neben stationären Hospizen auch Palliativstationen in Kliniken und Hospizdienste sowie Pflegedienste mit Schwerpunkt Palliativversorgung und Teams der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV). Darüber hinaus sind in der Datenbank auch Ärzte mit der Zusatzbezeichnung ‚Palliativmedizin‘ enthalten. Ergänzt wird das Angebot durch Angaben zu Selbsthilfegruppen, Telefonseelsorge und den AOK-Pflegeberatern, die eine besondere Qualifikation zum Thema Palliativversorgung haben.

Der AOK-Palliativwegweiser bietet außerdem weiterführende Informationen zu den verschiedenen Angeboten der Hospiz- und Palliativversorgung sowie zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. „Die Palliativversorgung hat das Ziel, schwerstkranke und sterbende Menschen in der letzten Phase ihres Lebens umfassend und individuell zu betreuen – sowohl medizinisch als auch pflegerisch. Im Mittelpunkt steht die Linderung von Schmerzen und anderen belastenden Beschwerden“, so Bojens.

Letzte Änderung am Donnerstag, 03 November 2016 13:59
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.