Montag, 06 Februar 2017 17:21

Mareike Holzmann zur Standesbeamtin berufen

Amtsvorsteherin Martina Falkenberg (re.) und die Leitende Verwaltungsbeamtin Bri-gitte Mirow (li.) gratulieren Mareike Holzmann (2.v.re.) zur Ernennung zu Standesbe-amtin. Margret Severin (mi.) und Josephine Kasper vervollständigen das Team im Standesamt. Amtsvorsteherin Martina Falkenberg (re.) und die Leitende Verwaltungsbeamtin Bri-gitte Mirow (li.) gratulieren Mareike Holzmann (2.v.re.) zur Ernennung zu Standesbe-amtin. Margret Severin (mi.) und Josephine Kasper vervollständigen das Team im Standesamt. Foto: Amt Hohe Elbgeest

Lesezeit: 2 Minuten

Dassendorf (LOZ). Die Verwaltungsmitarbeiterin Mareike Holzmann wurde zum 1. Februar zur stellvertretenden Standesbeamtin im Amt Hohe Elbgeest berufen. „Ich gratuliere Ihnen zu Ihrem neuen Amt als stellvertretende Standesbeamtin und wünsche Ihnen viel Freude an dieser schönen Aufgabe“, beglückwünschte Amtsvorsteherin Martina Falkenberg die junge Dassendorferin. Zusammen mit der leitenden Standesbeamtin Margret Severin und Kollegin Josephine Kasper wird Mareike Holzmann alle Personenstandsaufgaben im Amt Hohe Elbgeest wahrnehmen, von der Geburtsurkunde bis zu Sterbefällen.

„Mit der Ernennung von Frau Holzmann ist das gesetzlich vorgeschriebene Team von drei Standesbeamten im Amt Hohe Elbgeest wieder vollzählig“, erklärt Margret Severin. Jährlich finden rund 60 Trauungen im Amt Hohe Elbgeest, in dem fast 20.000 Einwohner leben, statt, Tendenz steigend. Vor allem langjährige Partner entschließen sich zunehmend zum Schritt ins Eheleben, stellt Standesbeamtin Severin immer wieder fest. Dabei steht neben dem frisch renovierten Trauzimmer im Amtsgebäude am Christa-Höppner-Platz in Dassendorf auch das Aumühler Rathaus für Eheschließungen zur Verfügung.

Mareike Holzmann freut sich in ihrer neuen Aufgabe vor allem auf den Umgang mit Menschen im Bereich des Standesamtes. Sie ist weiterhin im Bürgerservice des Amtes tätig. Die Dassendorferin hat an ihrem Heimatort die Grundschule und anschließend das Gymnasium Schwarzenbek besucht. Nach der Fachhochschulreife im Jahr 2010 hat sie die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten Fachrichtung Kommunalverwaltung in der Stadt Geesthacht abgeschlossen.

Seit Januar 2014 ist Mareike Holzmann Mitarbeiterin im Amt Hohe Elbgeest, zunächst als „Springerkraft“ im Fachdienst Zentrale Dienste, ab März 2015 im Fachdienst Jugend, Bildung und Sport. Seit Februar 2016 ist sie im Einwohnermeldeamt des Fachdienstes Ordnung und Soziales tätig und hat Ende 2016 an der 14-tägigen Zusatzausbildung für Standesbeamte teilgenommen.

Mit der erfolgreich abgelegten Prüfung hat Mareike Holzmann die Voraussetzung erfüllt, um künftig Brautpaare in das Eheleben zu begleiten, Geburten zu beurkunden oder Sterbeurkunden auszustellen.

Letzte Änderung am Montag, 06 Februar 2017 17:34
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.