Montag, 27 Februar 2017 18:42

Unbekannte Baumfrevler an der Elbuferstraße aktiv

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Wurden um die Jahreswende 2013/2014 am Elbuferwanderweg, ca. 500m östlich des Feldherrenhügels unterhalb der Straße Kronsberg noch einige Bäume in der Krone gekappt, so wurden Ende 2014 an gleicher Stelle 10 Bäume komplett umgesägt.

Und nun wieder: Zwei Kiefern fielen dem Baumfrevler zum Opfer. Entdeckt wurden die gefällten Bäume durch städtische Mitarbeiter am Freitag, 24. Februar, bei Kontrollfahrten zu etwaigen Sturmschäden. Die Stadt Geesthacht hat Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt.

Wieder stellt sich die Frage: „Wer war es? Welches Interesse steckt dahinter, hier den Baumbestand zu lichten?“

Die Bäume, deren Kronen 2013 gekappt worden sind, sterben nun langsam ab. In 2014 waren einige der Bäume nur angesägt worden oder nicht ganz umgestürzt, sondern hingen noch in den Ästen benachbarter Bäume, so dass die Schäden mit großem Aufwand beseitigt werden mussten. Es bestand eine Gefahr für Spaziergänger.

Die Stadt Geesthacht möchte alle Bürger bitten, derartige Aktivitäten unverzüglich zu melden oder ggf. am Wochenende die Polizei zu alarmieren, damit Anzeige wegen der Beschädigung fremden Eigentums erstattet werden kann und Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden können.

Letzte Änderung am Montag, 27 Februar 2017 18:48
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.