Samstag, 22 Dezember 2012 13:18

Wiederbesetzungssperre für die Stelle eines Schulsozialpädagogen sofort aufheben!

SPD-Fraktion stellt entsprechenden Antrag für die Bertha-von-Suttner-Schule

Soziale Kompetenz Gerd Altmann pixelio.deFoto: Gerd Altmann / pixelio.de


Geesthacht (LOZ/tba). Die SPD-Fraktion beantragt, die Wiederbesetzungssperre für die Vertretungsstelle von Frau Baldauf während der Elternzeit nicht in Kraft treten zu lassen bzw. sofort auszusetzen.

„Durch die „Nichtpräsentation der vakanten Stelle“ im Hauptausschuss ist hier ein zeitlich nicht akzeptabler Verzug eingetreten, den wir kritisieren“, so die Vertreter der Partei.

Die Situation an der Bertha-von-Suttner-Schule ist durch die Umwandlung der verschiedenen Schulformen und durch die Einführung der gebundenen Ganztagsschule angespannt und stellt eine Herausforderung für Lehrer, Schüler und Eltern dar.

„Es ist uns Verpflichtung und ehrliches Anliegen, der Schule jede Unterstützung zukommen zu lassen, die für die Stadt irgendwie leistbar ist. Die Arbeit der Schulsozialpädagogen ist dabei ein wichtiger Baustein“, lautet die Begründung des Antrages und weiter:

„Oberste Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit von Schulsozialpädagogen ist, ihnen kontinuierliches Arbeiten zu ermöglichen und Zeit zur Umsetzung ihrer Konzepte zu geben.

Deshalb ist die Vertretung von Frau Baldauf während der Elternzeit immens wichtig zur Weiterentwicklung der Schulsozialarbeit an der Schule. Das Angebot dort ist niedrigschwellig und erreicht die Schüler direkt vor Ort. Wenn das begonnene sozialpädagogische Angebot von Frau Baldauf jetzt nicht weitergeführt wird, startet sie nach der Babypause wieder bei Null. Die Schulsozialarbeit mit Willi Blum und Silke Baldauf hat sich gerade jetzt gut etabliert und ist sehr erfolgreich angelaufen. Dass Willi Blum die gute Nachfrage auf Dauer allein befriedigen kann, ist nicht zu erwarten. Hier haben wir auch eine fürsorgerische Pflicht gegenüber dem verbleibenden Mitarbeiter.“

Entscheiden über diesen Antrag wird der Hauptausschuss in seiner nächsten Sitzung am 7. Februar 2013.

Letzte Änderung am Samstag, 29 Dezember 2012 09:27
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.