Freitag, 15 März 2013 12:54

100 Jahre Frauenleben in Geesthacht

Eine Ausstellung des Frauenbeirats der Stadt Geesthacht im GeesthachtMuseum!

100JahreFrauen1

Grafik hfr/bearbeitet T. Bartel


Geesthacht (LOZ/tba). In Kooperation mit der Stadt Geesthacht und dem GeesthachtMuseum! zeigt der Frauenbeirat der Stadt Geesthacht in einer Ausstellung vom 17. März bis zum 28. April im Krügerschen Haus eine Auswahl von Geesthachter Frauen, die sich sehr engagiert um das Zusammenleben in der Stadt bemühten und bemühen.

„Mit dieser Ausstellung wollen wir die Verdienste von Frauen in Geesthacht, die hier gelebt und gearbeitet haben oder immer noch ehrenamtlich auf allen gesellschaftlichen Schichten tätig sind, vorstellen und würdigen“, sagt Brigitta Hartwig-Asser, die 1. Vorsitzende des Geesthachter Frauenbeirats.

In chronologischer Reihenfolge dokumentiert die Ausstellung anhand von 51 Frauenportraits auf sehr anschauliche Weise die Entwicklung des Frauenlebens in Geesthacht und seine Auswirkungen auf alle gesellschaftlichen Ebenen. Ergänzt wird die Ausstellung durch ein Veranstaltungsprogramm mit wechselnden Vorträgen.

Der Besuch der Ausstellung und die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenlos. Öffnungszeiten im März Montag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr, im April Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr und an Wochenenden 11 bis 17 Uhr. Feiertags geschlossen.

 

Vortragsprogramm:

„Geschehenes – Gelebtes – Gegenwärtiges“. Wie die Kunst des Malens ein Leben bereichert und Freu(n)de schafft. Ein Bildervortrag von Jutta Gehrke am Mittwoch, den 03. April 2013 - 15 Uhr.

 „Dornröschen ist längst aufgewacht“ Frauen in den Märchen sind besser als ihr Ruf! Wer sagt, nur Männer seien die Helden, irrt – auch Aschenputtel schritt zur Tat! Von Mut, List und Klugheit, aber auch von großer Liebe und Treue der Frauen künden Märchen aus aller Welt. Mit Ingrid Jürgens am Donnerstag, den  11.April 2013 - 19:30 Uhr

 „Starke Frauen der Kriegsgeneration berichten als Zeitzeuginnen – Bewegte Geschichten aus unserer Stadt in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts“

Zu Gast: Dr. Heinrich Gärtner. Moderation: Gudrun Dehn. Termin Samstag. 13 April 2013 - 16 Uhr

 „Tante Waltraud’s Bilder-Bibel-Geschichte“

eine Präsentation von Waltraud Rutsch, Leiterin der Bibel-Musical-Gruppe „Hosianna“ e. V.. Sie wird eine biblische Geschichte mit selbstgemalten Bildern erzählen. Jung und Alt sind herzlich eingeladen am Montag, den, 22.April 2013 - 16 Uhr

 „AUGEN für Äthiopien – zwischen Tellerlippen, Felsenkirchen und salziger Wüste“. Die als Weltreisende bekannte Geesthachterin Birgit Schuppe erzählt in faszinierenden und unvergesslichen Fotos von ihrer Reise nach Äthiopien am Donnerstag den 25. April 2013 – 19:30 Uhr

 „Frauen fragen – Politikerinnen antworten“ - ein Abend mit Geesthachter Politikerinnen. Zu Gast: Jutta Scharnberg-Sarbach, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und Mitinitiatorin von „KopF“ im Kreis Herzogtum Lauenburg. Der Termin wird noch bekannt gegeben

Letzte Änderung am Freitag, 22 März 2013 14:37
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.