Samstag, 23 März 2013 15:08

1.000ster RIO.tainment-Kunde kommt aus Dassendorf

rio2

Thomas und Kalinka Meesenburg, hier mit ihren Kindern Fjonn (2) und Sverre (5), sind die 1.000sten Kunden von RIO.tainment. Vertriebsleiter Dennis Ressel (re.) überreichte einen Blumenstrauß. Foto: T. Bartel


Geesthacht (tba). Mit ihrem Projekt RIO.tainment garantieren die Stadtwerke Geesthacht superschnelles Internet, Fernsehen in höchster Qualität und günstiges Telefonieren. Innerhalb kürzester Zeit konnten mehr als 1.000 Kunden gewonnen werden.

„Der Ausbau ist noch lange nicht fertig“, sagt Dennis Ressel, Vertriebsleiter Telekommunikation der Stadtwerke, „aber die Arbeiten in Geesthacht, hier im Gebiet Finkenweg-Ost, in Kröppelshagen, Hohenhorn, Brunstorf und Dassendorf laufen auf Hochtouren und bis Juni/Juli sollen hier die Anschlüsse funktionieren.“

Im Anschluss soll dann das Gebiet rund um die Mercatorstrasse erschlossen und geprüft werden, wo es im Stadtgebiet von Geesthacht noch weitere Verbreiterungsmöglichkeiten geben könnte bzw. diese realisierbar sind.

Dennis Ressel konnte jetzt die Familie Meesenburg aus Dassendorf als 1.000sten Kunden begrüßen. „Ich war mit der gedrosselten Leitung meines bisherigen Anbieters nie zufrieden“, sagt Thomas Meeseburg, „und als Grundschullehrer nutze ich das Internet auch beruflich und die langsame Leitung der Telekom hat mich schon genervt.“

Laut RIO.tainment soll dies nun alles bald besser funktionieren. Für die Familie Meesenburg gab es als 1.000ster Kunde in den Räumen der Stadtwerke in der Schillerstraße einen Blumenstrauß sowie einen Gutschein über die kostenfreie Nutzung des RIO.tainment Angebots für ein Jahr.

Letzte Änderung am Montag, 01 April 2013 10:48
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.