Dienstag, 07 Mai 2013 11:23

Düneberger SV – 3. Silberberg Cup

 

SilberbergCup

18 Teams spielten gegeneinander. Foto: DSV/hfr

 

Geesthacht (LOZ/tba). Der 3. Silberberg Cup lockte am 1. Mai wieder viele fußballbegeisterte Zuschauer auf den Kunstrasenplatz des Düneberger SV. Bei schönstem Fußballwetter spielten insgesamt 18 Mannschaften um die begehrten Pokale in den Jahrgängen 2003 am Vormittag und 2002 am Nachmittag.

Veranstalter und Trainer der 1. E Jugend des DSV, Thomas Utecht, freute sich über viele spannende, vor allem aber über die durchweg fairen Spiele aller Mannschaften: "Wir haben diesen Cup vor drei Jahren ins Leben gerufen und freuen uns über die positive Resonanz und die jährlich steigenden Teilnehmerzahlen."

Beide Turniere wurden zunächst in einer Vorrunde mit zwei Gruppen ausgetragen und anschließend mit Halbfinal- und Finalspielen beendet. Die Leistungsstärke der einzelnen Mannschaften war bei diesem Turnier recht ausgeglichen, so dass viele Spiele Unentschieden endeten und erst durch ein 9 Meter Schießen entschieden wurden.

Im Jahrgang 2003 setzten sich in der Vorrunde die Mannschaften vom Escheburger SV, dem SC Schwarzenbek, dem VfL Lohbrügge und dem Düneberger SV durch.

Die Halbfinals konnten dann die Escheburger mit 1:0 gegen Düneberg und die Mannschaft aus Lohbrügge mit 3:0 gegen Schwarzenbek für sich entscheiden. Das längste Spiel des Turniers gab es dann um den 3. Platz. Nachdem sich die Schwarzenbeker und Düneberger in der regulären Spielzeit Unentschieden trennten, wollte es auch im 9 Meter Schießen einfach keine Entscheidung geben. Erst nach dem zwanzigsten 9 Meter Schuss gewannen die Schwarzenbeker das Spiel mit 9:8 Toren.

Das Finale gewann die Mannschaft aus Lohbrügge klar und verdient mit 3:0 gegen den Escheburger SV. Weitere Teilnehmer im Jahrgang 2003 waren die Mannschaften vom TSV Reinbek, dem SV Hamwarde, Oststeinbeker SV und dem FC Bergedorf 85.

Im Jahrgang 2002 deutete zunächst alles auf ein Finale zwischen dem FSV Geesthacht und dem Düneberger SV hin, da beide Mannschaften ihre Gruppen ohne eine einzige Niederlage gewannen. Während sich aber der FSV im Halbfinale gegen den SV Hamwarde mit 2:1 durchsetzte, lief bei den Dünebergern gegen stark aufspielende Escheburger plötzlich nichts mehr. Mit 6:1 Toren unterlagen die Düneberger Hotspurs, denen es aber im Spiel um Platz drei gelang, sich von dieser deutlichen Niederlage schnell wieder zu erholen. Die Düneberger gewann das Spiel um den dritten Platz mit 2:1 Toren gegen den SV Hamwarde.

In einem spannenden Finale sah es zunächst nach einem klaren Sieg für den FSV Geesthacht aus. Mit einer 2:0 Führung und Chancen zum dritten Tor, gelang dann aber den Escheburgern drei Minuten vor Spielende der Anschlusstreffer zum 1:2. Nun waren die Eschburger die spielbestimmende Mannschaft und die Geesthachter deutlich verunsichert. Die Riesenchance zum Ausgleich, Sekunden vor Abpfiff, vergaben die Escheburger, so dass sich die Geesthachter sichtlich erleichtert über den Turniersieg freuten.

Die weiteren Teams im Jahrgang 2002 kamen aus Finkenwerder, Boizenburg, Grünhof - Tesperhude, Lohbrügge sowie die Mannschaft von der TSG Bergdorf und einer weiteren Düneberger Mannschaft. "Das Entscheidende heute war, dass etwa 180 Fußballspielende Kinder einen unvergesslichen Tag am Silberberg verbracht haben und ihnen die Freude an ihrer Sportart anzumerken war. Ein ganz herzlicher Dank an alle Helfer, an die Schiedsrichter und an alle Teilnehmer für diesen schönen Tag", so das Fazit von Thomas Utecht.

Letzte Änderung am Dienstag, 14 Mai 2013 12:44
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.