Donnerstag, 16 Mai 2013 13:24

Neue Tagespflege in Geesthacht ab 3. Juni 2013

Johanniter laden zum Tag der offenen Tür ein: Freitag, 24. Mai, 11 bis 16 Uhr

 

Foto pflege footage kl 05 4cRZ

Foto: Johanniter/hfr

 

Geesthacht (LOZ). Die Möbel sind gerückt, das Geschirr eingeräumt, die Wände gestrichen. Die Johanniter eröffnen ihre Tagespflege in Geesthacht offiziell am 3. Juni 2013. In dem neuen Wohn- und Geschäftshaus im Buntenskamp 16-18 betreuen und versorgen die Johanniter zukünftig Pflegebedürftige, die nicht mehr den ganzen Tag alleine sein können.

Schon am Freitag, den 24. Mai, können Angehörige und ihre zu betreuenden Familienmitglieder die neue Einrichtung beim Tag der offenen Tür von 11 bis 16 Uhr besichtigen und sich informieren. Pflegedienstleiterin Christine Beck und ihr Teambeantworten dann gerne alle Fragen. Es gibt selbst gebackenen Kuchen und Gulaschsuppe. "Wir helfen mit unserem neuen Angebot in Geesthacht den pflegenden Angehörigen", sagt Peter Küpper, Fachbereichsleiter Soziale Dienste. "Oft fühlen sie sich überfordert und ausgelaugt, dabei müssen sie selbst fit und gesund bleiben. Ein Theaterbesuch, Sport, Friseurtermin - dafür ist dann Zeit, während wir uns um die Pflegebedürftigen kümmern."

Die zu Betreuenden können regelmäßig oder auch nur tageweise kommen. "Mein Ziel ist es, ganz individuell auf die einzelnen Tagespflegegäste einzugehen, sagt die 32-jährige Christine Beck. "Der eine möchte basteln, backen, sich beschäftigen, der andere möchte lieber entspannen und einfach nur die Gesellschaft genießen."

Die neue Geesthachter Tagespflege im Buntenskamp 16 neben der Buntenkampschule bietet viel Platz und ein breites Angebot. Es gibt eine große rollstuhlgerechte Küche, eine Sofaecke, Platz für Gymnastik und Ruheräume. Im Sommer können sich die Tagesgäste auf der Terrasse aufhalten. "Morgens gibt es regelmäßig ein gemeinsames Frühstück, alle sollen sich hier wohlfühlen", so die gelernte Altenpflegerin Christine Beck. "Dabei sind nicht nur Pflegebedürftige bei uns willkommen, sondern auch Menschen, die vereinsamen und die Gemeinschaft suchen."

Die Pflegebedürftigen werden von den Johanniter-Fahrern abgeholt und wieder nach Hause gebracht. Die Tagespflege bietet 12 Betreuungsplätze und ist geöffnet montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr. Vier Kollegen unterstützen die Pflegedienstleiterin Christine Beck. "Was viele nicht wissen: Die Pflegekassen stellen den Pflegebedürftigen für die Betreuung in der Tagespflege zusätzliche Mittel zur Verfügung", sagt Peter Küpper, Fachbereichsleiter Soziale Dienste bei den Johannitern. "Werden sie nicht genutzt, verfallen sie. Die pflegenden Angehörigen sollen sich mit unserer Hilfe etwas gönnen, ohne schlechtes Gewissen."

Informationen zur Tagespflege gibt Christine Beck unter Telefon 04102-21 15 590.

Weitere Informationen unter www.johanniter.de/shso

Letzte Änderung am Donnerstag, 23 Mai 2013 13:01
Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.